VP-Melchior: „Auch die bekannten SPÖ-Querulanten müssen endlich akzeptieren, dass ein roter Kanzler kein Naturgesetz ist“

SPÖ-Landeschefs Doskozil und Dornauer setzen das oppositionelle Bestreben fort, die politische Kultur im Land zu zerstören

Wien (OTS) - „Auch die bekannten SPÖ-Querulanten Hans Peter Doskozil und Georg Dornauer müssen endlich akzeptieren, dass ein roter Kanzler kein Naturgesetz ist. Denn die SPÖ-Landeschefs aus dem Burgenland und Tirol setzen mit ihren heutigen Wortmeldungen das Bestreben der Opposition konsequent fort, die politische Kultur im Land zu zerstören. Dass ausgerechnet der burgenländische Landeshauptmann Doskozil, der knietief im Sumpf eines 850 Millionen schweren Bankenskandals steckt und sich deswegen wochenlang hinter seinem Anwalt versteckt hat, nun dem Bundeskanzler persönliche Konsequenzen nahelegt, passt genauso zum politischen Stil der Opposition wie die Attacke seines Parteifreundes Georg Dornauer. Anstatt der Bundesregierung bei der Bewältigung der Corona- und Wirtschaftskrise zur Seite zu stehen, verfolgen die beiden nur ein Ziel: ‚Kurz muss weg‘“, erklärt der Generalsekretär der neuen Volkspartei, Axel Melchior.

Rückfragen & Kontakt:

Die neue Volkspartei
Abteilung Presse, Kommunikation
Tel.:(01) 401 26-620
presse@oevp.at
https://www.dieneuevolkspartei.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0002