ÖBAG-Aufsichtsrat startet Nachfolgeplanung für ÖBAG-Vorstand

offene und transparente Ausschreibung des Personalberaters zur ÖBAG-Vorstandssuche

Wien (OTS) - 07. Mai 2021. Der Aufsichtsrat der Österreichischen Beteiligungs AG (ÖBAG) informiert heute über den ersten Schritt zur Neubesetzung der Vorstandsposition der ÖBAG. In den letzten Wochen hat der Nominierungsausschuss der ÖBAG unter dem Vorsitzenden Helmut Kern einen Nachfolgeprozess für die Vorstandssuche der ÖBAG erarbeitet. In einem transparenten, offenen und kompetitiven Ausschreibungsprozess beabsichtigt die ÖBAG nun, einen renommierten Personalberater zur Unterstützung bei ihrer Vorstandssuche zu beauftragen. Der Prozess wird von einem Vergaberechtsexperten begleitet.

ÖBAG-Aufsichtsratsvorsitzender Helmut Kern: „Der ÖBAG-Aufsichtsrat hat einen strukturieren Prozess aufgesetzt, um eine professionelle Nachfolgesuche einzuleiten. Mit der Auswahl eines renommierten Personalberaters gehen wir nun den ersten Schritt. Unser Ziel ist es, die beste Persönlichkeit zu finden, um die ÖBAG nach über zwei Jahren ihres Bestehens weiter in Richtung eines Role Models für Staatsholdings zu entwickeln.“

Die Beauftragung des Personalberaters erfolgt nach den Vorgaben des Bundesvergabegesetzes.

Rückfragen & Kontakt:

ÖBAG:
Mag. Melanie Elisabeth Laure
T: +43 1 711 14-203
Mobil: +43 664 825 8579
E-Mail: melanie.laure@oebag.gv.at
www.oebag.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OBA0001