Bundesheergewerkschaft Haidinger: Einfach DANKE Frau Bundesminister TANNER!

Jetzt liegt es an der Organisation nicht mehr an der Politik!

Wien (OTS) - „Ein offener Brief und eine Presseaussendung der Bundesheergewerkschaft wurden von FBM Tanner erhört. Es werden nunmehr die Impfstoffe BIONTECH-PFIZER, ASTRA- ZENECA, MODERNA und JOHNSON&JOHNSON in Ihrem Ressort angeboten. Dafür ein großes Danke an die FBM und somit an die politische Führung“, so der Präsident der Bundesheergewerkschaft Manfred Haidinger.

Die Rahmenbedingungen und Voraussetzungen wurden von der Politik erbracht, nun liegt der Ball bei der Organisation im BMLV und im ÖBH. Es ist nun an den Obersten Führungsebenen, die Organisation der Impfungen so zu regeln, dass sie auch offen und transparent abgewickelt wird und den Impfwilligen auch jener Impfstoff verabreicht wird, den sie sich ausgesucht haben.

„Sollte es zu Fragen, Wünschen oder Beschwerden kommen, so sind diese an covid@bundesheergewerkschaft.at zu richten.

Die Bundesheergewerkschaft wird mit den zuständigen Stellen bis hin zur FBM, natürlich anonymisiert, in Verhandlungen treten“, so Haidinger abschließend, dem es wichtig ist, dass die Bediensteten auch eine Ansprechstelle dafür vorfinden.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesheergewerkschaft
Florianigasse 16/8, 1080 Wien
office@bundesheergewerkschaft.at
0660 622 0000

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BHG0001