Lebenswelt Heim Bundesverband: Danke an Rudolf Anschober!

Pflegereform muss weiter vorangetrieben werden!

Wien (OTS) - Der Lebenswelt Heim Bundesverband bedankt sich beim scheidenden Gesundheitsminister Rudolf Anschober für seine Verdienste um eine umfassende Pflegereform in Österreich und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute und vor allem Gesundheit.

„Wir sind sehr froh und dankbar, dass der scheidende Minister eine umfassende, große Pflegereform in seiner Amtsperiode forciert und abseits der Pandemie in den Vordergrund seiner Arbeit gerückt hat. Pflege stand in den letzten Monaten endlich dort, wie sie hingehört: in der Mitte unserer Gesellschaft“, so Markus Mattersberger, Präsident des Lebenswelt Heim Bundesverbandes.

Pflege sei eines der herausforderndsten Themen der nächsten Jahre. Die Pflegereform müsse daher auch unter BM Wolfgang Mückstein weiter vorangetrieben werden – wie dieser selbst in seiner Ansprache auch betont habe: es ist hoch an der Zeit Pflegesysteme zu modernisieren und dem Personalmangel zu begegnen. „Wir wünschen dem designierten Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein alles Gute für seine verantwortungsvolle Aufgabe!“, so Markus Mattersberger abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Lebenswelt Heim Bundesverband
Markus Mattersberger, MMSc MBA
Präsident
+ 43 (0)1 585 15 90
markus.mattersberger@lebensweltheim.at

imzusammenspiel kommuikationsmanagement
Gabriele Tupy
+ 43 (0)699 100 277 40
gabriele.tupy@imzusammenspiel.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LWH0001