Neues Design für „Kärnten heute“ & „Dober dan, Koroška/Štajerska“

Wien (OTS) - Die erfolgreiche ORF-TV-Regionalsendung „Kärnten heute“ präsentiert sich ab Mittwoch, dem 14. April 2021, in einem völlig neuen Erscheinungsbild. Damit erhält die „Bundesland heute“-Sendung mehr Möglichkeiten der modernen Präsentation, um auch dem steigenden Informationsbedarf des Publikums gerecht zu werden.

ORF-Kärnten-Landesdirektorin Karin Bernhard: „Das neue Fernsehstudio für ‚Kärnten heute‘ und ‚Dober dan, Koroška/Štajerska‘ ist ein absoluter Quantensprung und ermöglicht viele neue Möglichkeiten der Präsentation während der Sendung. So werden wir in ‚Kärnten heute‘ ab sofort einen moderierten Wetterbericht ausstrahlen, der abwechselnd von erfahrenen Redakteurinnen und Redakteuren präsentiert wird. ‚Kärnten heute‘ und ‚Dober dan, Koroška/Štajerska‘ bekommen mit dem neuen Studio ein zukunftsweisendes und elegantes Gesicht mit modernen Grafiken und die Präsentation wird übersichtlicher und ansprechender.“

Das „Kärnten heute“-Sendestudio ändert sein Aussehen

Im neuen halbkreisförmigen Studio bildet künftig ein moderner Moderationstisch den Mittelpunkt. Das außergewöhnliche Möbelstück schafft durch die zusätzliche Sitzgelegenheit Gesprächspositionen für stehende und sitzende Moderationen, auch mit Studiogästen. „Zwei große LED-Wände sorgen nicht nur dafür, dass Bilder künftig noch eindrucksvoller präsentiert werden können, sie bieten auch neue Möglichkeiten, Grafiken darzustellen. Der Wechsel von einem zum anderen Bildschirm während einer Moderation ist ebenfalls möglich und bringt mehr Bewegung ins Studio. Mit bestimmten Materialien wie Holzelementen und mit neuen Farbstimmungen soll zusätzlich eine angenehme Atmosphäre entstehen“, so Klaus Wachschütz, Technischer Leiter der ORF-Landesstudios Kärnten und Steiermark. Für das Design verantwortlich waren Architekt Christian Elgner und ORF-Art-Director Michael Hajek. Für den Umbau war Klaus Wachschütz zuständig, der die neuen technischen Möglichkeiten ausgelotet hat.

ORF-Kärnten-Chefredakteur Bernhard Bieche: „Das gesamte Team freut sich auf die Präsentation im neuen ‚Kärnten heute‘-Studio. Wir wollen unsere Geschichten für die Zuschauerinnen und Zuschauer mit neuen technischen Möglichkeiten, Grafikpräsentationen, Vidiwalls, sowie vermehrten Analysen und Live-Einstiegen bestmöglich aufbereiten und damit Lust zum Anschauen machen. Wir hoffen, dass ‚Kärnten heute‘ damit auch im neuen Gewand die Regionalsendung mit dem höchsten Publikumszuspruch im Bundesland bleiben wird.“

Leiter der slowenischen Redaktion im ORF-Landesstudio Kärnten, Marijan Velik: „Das nicht nur bei den Angehörigen der slowenischen Volksgruppe beliebte sonntägliche Fernsehprogramm ist heuer genau 32 Jahre alt und hat schon einige Veränderungen erfahren. Und ab kommenden Sonntag erstrahlen unsere Moderatorinnen und Moderatoren im Licht des neuen modernen Studios. Alexander Tolmaier präsentiert am 18. April die erste ‚Dober dan, Koroška/Štajerska‘-Sendung aus dem neuen Studio. Wir freuen uns auch, dass wir mit Miran Kelih einen neuen Moderator begrüßen können.“

„Kärnten heute“: Täglich, 19.00 Uhr, ORF 2/K

„Kärnten heute“ ist mit aktuell 73 Prozent Marktanteil und einer Reichweite von 32,4 Prozent eine der beliebtesten „Bundesland heute“-Sendungen (1. Quartal 2021). Im Schnitt verfolgten in den letzten Monaten rund 156.000 Zuschauerinnen und Zuschauer pro Tag die Berichterstattung. „Kärnten heute“ informiert topaktuell über die wichtigsten Ereignisse aus Kärnten. Die aktuellen Nachrichten aus Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur und Gesellschaft werden täglich um 19.00 Uhr in ORF2/K von Bernhard Bieche, Sonja Kleindienst, Bernd Radler, Ute Pichler, Angela Ellersdorfer-Truntschnig und Hannes Orasche präsentiert. Christian Maierhofer, Iris Hofmeister, Patricia Jordan, Alexander Tolmaier und Michael Steuer informieren zukünftig über das aktuelle „Kärnten heute“-Wetter.

Rückfragen & Kontakt:

Luca Weblacher, MSc
Marketing & Öffentlichkeitsarbeit
+43 463 5330-29268
luca.weblacher@orf.at
ORF Landesstudio Kärnten

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0012