AVISO: Dienstag, 30. März, 09:30, Stephansplatz: Sozialistische Jugend fordert mit Blut-Aktion Maßnahmen gegen häusliche Gewalt

SJ-Greiner: „Der gefährlichste Ort für Frauen ist das eigene Zuhause"

Anstatt leerer Worte braucht es von der Frauenministerin endlich konkrete Taten gegen häusliche Gewalt, etwa einen massiven Ausbau von Frauenhäusern und anderen Gewaltschutzeinrichtungen
Romana Greiner

Wien (OTS) - „Bereits 7 Frauen wurden 2021 in Österreich ermordet. Das größte Risiko geht für Frauen dabei vom eigenen Partner oder Ex-Partner aus. Anstatt leerer Worte braucht es von der Frauenministerin endlich konkrete Taten gegen häusliche Gewalt, etwa einen massiven Ausbau von Frauenhäusern und anderen Gewaltschutzeinrichtungen“, sagt Romana Greiner, Frauensprecherin der Sozialistischen Jugend Österreich (SJ).

Um das zu verdeutlichen, veranstaltet die Sozialistische Jugend Österreich (SJ) am Dienstag eine Medienaktion am Stephansplatz. Dabei wird eine verwundete Frau auf einem erhöhten Bett dargestellt.

Vertreter*innen der Medien sind herzlich eingeladen.

Wo? Stephansplatz, 1010 Wien
Wann? Dienstag, 30. März, 9:30

Rückfragen & Kontakt:

Sozialistische Jugend Österreich
Jakob Zuser
SJ-Pressesprecher
+43 664 / 541 70 80
office@sjoe.at
www.sjoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SJO0001