Ein- und Ausblicke der UNITO-Gruppe – Was kommt nach dem Ausnahmejahr 2020/21?

Virtuelles Bilanz-Pressegespräch

Graz (OTS) - Seit vergangenem März verzeichnet die UNITO-Gruppe (OTTO, Universal, Quelle, ACKERMANN, LASCANA) Rekordumsätze. Mit Abschluss des Geschäftsjahres 2020/21 gibt es nun erstmals die Möglichkeit, die Veränderungen, die die Corona-Pandemie für den Handel im Allgemeinen und den E-Commerce im Speziellen mit sich gebracht hat, anhand eines kompletten Geschäftsjahres aufzuzeigen. Wie deutlich ist das Umsatzwachstum im Detail? Was waren die Blitzlichter? Welche Learnings nimmt man mit? Wie geht es weiter?

Ihre Gesprächspartner im Zuge des virtuellen Pressegesprächs:

  • Mag. Harald Gutschi, Sprecher der Geschäftsführung, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb,
  • Dkfm. Achim Güllmann, Geschäftsführer Abwicklung und Steuerung

    Sie wollen an der Veranstaltung teilnehmen? Dann akkreditieren Sie sich bitte unter folgender E-Mail-Adresse: martina.stix@unito. Wir schicken Ihnen die Einwahldaten für die virtuelle Pressekonferenz zu.

Virtuelles Bilanz-Pressegespräch: Ein- und Ausblicke der UNITO-Gruppe – Was kommt nach dem Ausnahmejahr 2020/21?

Datum: 13.04.2021, 09:30 - 11:00 Uhr

Ort: Virtuelles Format/MS Teams: Einwahllink nach Anmeldung, Österreich

Rückfragen & Kontakt:

UNITO Versand & Dienstleistungen GmbH
Mag. Martina Stix
Unternehmenskommunikation & Medienarbeit
Telefon: +43 316 5460-55417
Mobil: +43 664 8253461
E-Mail: martina.stix@unito.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UTO0001