Wohnzimmertests - SPÖ-Kucher: Alles was Kurz-Regierung im Corona-Krisenmanagement angreift, geht schief

ÖVP-Bundesräte stimmen gegen Wohnzimmertest als Eintrittstest

Wien (OTS/SK) - „Alles was die Kurz-Regierung im Corona-Krisenmanagment angreift, geht schief. Auch bei den Wohnzimmertests gibt es wieder nur Chaos. Seit Herbst fordert SPÖ-Vorsitzende Pamela Rendi-Wagner, solche Wohnzimmertests für alle gratis und zur einfachen Eigenanwendung zu ermöglichen. Im Jänner gab die Bundesregierung endlich nach und lenkte aufs SPÖ-Konzept ein. Die Regierung vergeigt aber die Umsetzung wieder komplett. Es gibt viel zu wenige Tests, in den Apotheken sind die Tests fast überall vergriffen und es häufen sich die Qualitätsmängel, wie leere Fläschchen und unvollständige Testskits. So schafft man kein Vertrauen bei der Bevölkerung“, so SPÖ-Gesundheitssprecher Philip Kucher am Freitag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. „Wir fordern eine ordentliche, qualitätsgesicherte Ausrollung der Wohnzimmertests für alle. Das muss doch schaffbar sein“, so Kucher. ****

Die Wohnzimmertests sollen in Zukunft auch als Zutrittstests für Frisöre und andere körpernahe Dienstleister gelten. Während Regierungsmitglieder wie Tourismusministerin Köstinger die Wohnzimmertests auch als Eintrittstests befürworten und ÖVP-Landeshauptmann Wallner dies in Vorarlberg jetzt umsetzt, stimmt die gleiche ÖVP im Bundesrat dagegen. „Es ist völlig unverständlich, wenn ÖVP-Spitzenpolitiker medial das eine sagen und dann, wenn es darauf ankommt, die türkisen Bundesräte gegen einen sinnvollen Vorschlag stimmen, nur weil er von der SPÖ gefordert wird“, so Korinna Schumann, die sozialdemokratische Fraktionsvorsitzende der Länderkammer. Und Kucher ergänzt: „Es ist zum Verzweifeln. Es muss doch möglich sein, dass sie auch als Zutrittstests für Friseure und andere körpernahe Dienstleister gelten. Wenn ein Wille da wäre, wäre das möglich“, so Kucher. (Schluss) up/sl

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0005