Einladung zur GLOBAL 2000-Online-PK „Stopp AKW Krško“ - Mittwoch 10.03.2021, 09:30 Uhr

ExpertInnen raten dringend zur Abschaltung des slowenischen Risikoreaktors im Erdbebengebiet

Wien (OTS) - Nur 70 km von der österreichischen Grenze entfernt, steht das Atomkraftwerk Krško inmitten eines Erdbebengebiets. Die bis nach Österreich spürbaren Beben in Kroatien im vergangenen Jahr riefen einmal mehr ins Bewusstsein, wie realistisch eine mögliche atomare Katastrophe in Krško ist. Die Gefährdung des nicht für schwere Erdbeben ausgelegten Atomkraftwerks ist lange bekannt, dennoch soll der Reaktor nach Ende der Laufzeit im Jahr 2023 für weitere 20 Jahre in Betrieb genommen werden, obwohl neue geologische Forschungen das Erdbeben-Risiko der Region sogar als noch höher einschätzen.

Die österreichische Umweltschutzorganisation GLOBAL 2000 hat zusammen mit slowenischen PartnerInnen juristisch eine grenzüberschreitende Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) erkämpft und erklärt im Rahmen einer Online-Pressekonferenz am Mittwoch, den 10. März um 9:30 Uhr wie sie – gemeinsam mit PartnerInnen – die Abschaltung des Hochrisikoreaktors Krško erwirken will.

Ihre GesprächspartnerInnen sind:

Mag.a Sara Schaar, Umweltlandesrätin Kärnten
Dr. Roman Lahodynsky, Geologe, (ehemals) Institut für Sicherheits- und Risikowissenschaften der Universität für Bodenkultur
Dr. Reinhard Uhrig, Atomsprecher von GLOBAL 2000

Wir laden Sie, werte MedienvertreterInnen, ganz herzlich zur Online-Pressekonferenz und bitten um Anmeldung unter presse@global2000.at

Zugangslink (Zoom-Meeting)
https://us02web.zoom.us/j/82198241287?pwd=b2l1c1dtUlZsQ3dIZ1JmV2hBYXlPdz09
Meeting-ID: 821 9824 1287
Kenncode: 215057

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Lydia Matzka-Saboi, GLOBAL 2000 Pressesprecherin, 0699 14 2000 26, lydia.matzka@global2000.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GLL0001