NEOS an Kurz: Jetzt ist nicht die Zeit für Showpolitik

Helmut Brandstätter: „Der Vorschlag, wieder mehr Pharma-Produktion und -Forschung ins Land zu holen ist richtig, nützt aber akut nichts.“

Wien (OTS) - „Der Vorstoß des Bundeskanzlers, er würde jetzt dafür sorgen, dass wieder mehr Pharma-Forschung und -Produktion nach Österreich kommt, ist nichts anderes als eine weitere Nebelgranate, um vom Impfchaos abzulenken. Kurz muss jetzt einmal die akuten Probleme in den Griff bekommen und endlich dafür sorgen, dass gezielt und rasch geimpft wird, vor allem bei der älteren Bevölkerungsgruppe“, sagt NEOS-Forschungssprecher Helmut Brandstätter.

NEOS fordern zudem seit Langem ein geeignetes Standortkonzept für Impfstoffforschung und –produktion in Österreich. Brandstätter: „Das kann aber nicht durch eine Zwangsverpflichtung, sondern nur mit langfristigen und zielgerichteten Konzepten und Finanzierungen gelingen. Es braucht dazu etwa mehr Geld in der Forschung und Sequenzierung, um diese auch langfristig abzusichern. Kurz‘ ÖVP und die Grünen haben unseren entsprechenden Antrag für ein Standortkonzept in den zuständigen Ausschüssen aber drei Mal vertagt. Dass der Kanzler jetzt plötzlich Engagement in diese Richtung vorgaukelt, ist also mehr als durchsichtig.“

Der Vorschlag, Pharmaunternehmen ins Land zu holen, sei völlig richtig, so Brandstätter, „das hilft uns aber in der Bekämpfung der aktuellen Pandemie gar nichts. Hier ist die Bundesregierung gefordert – und hier lässt sie leider völlig aus.“

Rückfragen & Kontakt:

Parlamentsklub der NEOS
0664/88782480
presse@neos.eu
http://neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEK0004