„Report“: Gefährdete Öffnungspläne, das rot-pinke Wien und Neuregelung des Glücksspielbereichs

Am 2. März um 21.05 Uhr in ORF 2; zu Gast im Studio: Wiens Bürgermeister Michael Ludwig, SPÖ

Wien (OTS) - Susanne Schnabl präsentiert den „Report“ am Dienstag, dem 2. März 2021, um 21.05 Uhr in ORF 2 mit folgenden Themen:

Gefährdete Öffnungspläne

Drei Wochen nachdem der Handel in Österreich wieder geöffnet hat, pochen auch Gastronomie und die Kulturbetriebe darauf, endlich wieder aufsperren zu dürfen. Der Druck auf die Regierung wird immer stärker. Doch in der vergangenen Woche sind die Corona-Neuinfektionen wieder deutlich gestiegen. Was bedeuten weitere Öffnungsschritte für das Infektionsgeschehen? Yilmaz Gülüm und Sophie-Kristin Hausberger haben mit Betroffenen und Fachleuten gesprochen.

Das rot-pinke Wien

Vor 100 Tagen wurde in Wien die erste Koalition aus SPÖ und Neos angelobt. Ein Gegenmodell zu Türkis-Grün im Bund, mit dem die Wiener Sozialdemokratie ihre Politik in der Bundeshauptstadt weiterführt. Was verändert sich durch das neue Modell in der Bundeshauptstadt? Und wie funktionieren die unterschiedlichen Strategien der einflussreichen Wiener Partei unter Bürgermeister Michael Ludwig und der Bundespartei in Opposition unter der SPÖ-Vorsitzenden Pamela Rendi-Wagner in Corona-Zeiten? Julia Ortner berichtet.
Live-Gast ist der Wiener Bürgermeister Michael Ludwig, SPÖ.

Verhängnisvolles Glück

Immer mehr Österreicher/innen verspielen in Online-Casinos hohe Geldsummen, viele auch ihre Existenz. Dabei gelten diese Casinos eigentlich als illegal, da sie keine Lizenzen für Österreich besitzen. Lange ist vom zuständigen Finanzministerium nichts dagegen unternommen worden. Das soll sich jetzt ändern. Denn die türkis-grüne Bundesregierung hat sich darauf geeinigt, den kompletten Glücksspielbereich neu zu regeln. Zuständig ist künftig nicht mehr das Finanzministerium, sondern eine unabhängige Behörde. Diese politische Entflechtung bedeutet auch strengere Regeln für alle Glücksspiel-Anbieter zum Schutz der Spieler/innen. Martin Pusch berichtet.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005