Voglauer: Für Hass gegen Volksgruppen gibt es keine Rechtfertigung

Grüne erleichtert: Beschmierer zweisprachiger Ortstafeln endlich ausgeforscht

Wien (OTS) - „Ich bin froh, dass dieser Spuk endlich ein Ende hat und die zwei Täter von der Polizei ausgeforscht werden konnten“, zeigt sich die Volksgruppensprecherin der Grünen Olga Voglauer, am Mittwoch erleichtert. Mitte Jänner kam es im Südkärntner Bezirk Völkermarkt/Velikovec wiederholt zu Beschmierungen zweisprachiger Ortstafeln mit schwarzem Lack. Nun gab ein 20-Jähriger Klagenfurter zu, dass er mit seinem 21-jährigen Freund, ebenfalls aus Klagenfurt, die Sachbeschädigungen durchführt habe. Mit schwarzem Sprühlack hatten die zwei Männer die slowenische Bezeichnung auf mehreren zweisprachigen Ortstafeln mit schwarzer Farbe unkenntlich gemacht. Die Täter gaben an, aus „persönlichen Gründen“ gehandelt zu haben.

„Die persönlichen Beweggründe sind hier völlig irrelevant, denn für Hass gegen Volksgruppen gibt es nie eine Rechtfertigung. Das Beschmieren von Ortstafeln ist keine zulässige Form des Protests, sondern ist und bleibt eine Sachbeschädigung“, äußert sich dazu Voglauer. Die Volksgruppensprecherin der Grünen fügt hinzu: „Allein schon aus Gründen der Generalprävention, damit es hier keine Nachahmer gibt, sowie aufgrund der wohl rassistischen, politischen Motivation, die diesen verurteilenswerten Taten zugrunde liegt, erwarte ich mir hier strenge Strafen.“

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
+43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0005