Seedfinancing und Innovationsschutz: aws Programme mit neuem Klimaschutz-Schwerpunkt können ab sofort beantragt werden

Im Auftrag des Klimaschutzministeriums startet die aws neue Schwerpunkte zur Umsetzung des EU-Green Deals für Start-ups und KMU. Dafür stehen EUR 7 Mio. zur Verfügung.

Wien. (OTS) - Der Klimawandel stellt die Wirtschaft und Gesellschaft in Österreich, in Europa und weltweit vor große Herausforderungen. Die EU hat etwa mit der Klimaneutralität bis 2050 und der Entkopplung von Wachstum und Ressourceneinsatz anspruchsvolle Ziele aufgestellt. Hochinnovative Unternehmensgründungen und ein nachhaltiger Innovationsschutz können dazu einen wichtigen Beitrag leisten. Die aws hat zur Förderung dieser Unternehmen im Auftrag des Klimaschutzministeriums (BMK) einen neuen Schwerpunkt ins Leben gerufen. Die aws Förderungsprogramme aws Seedfinancing und aws Innovationsschutz verfügen nun auch über eigene Module zur Förderung von grünen Unternehmungen.

„Der Wettbewerb der Zukunft wird ein Wettbewerb um die grünsten Produkte und grünsten Produktionsweisen sein. Dabei ist es mir ein wichtiges Anliegen, die innovativsten Gründerinnen und Gründer Österreichs bei der Umsetzung ihrer unternehmerischen Klimaschutzideen zu unterstützen. So können wir wesentlich zur Umsetzung des EU-Green Deals und des österreichischen Ziels der Klimaneutralität 2040 beitragen sowie einen entscheidenden Beitrag hin zu einer klimafreundlich ausgerichteten Wirtschaft leisten“, sagt Klimaschutzministerin Leonore Gewessler anlässlich des Starts des neuen Förderungsschwerpunktes.

Klimatechnologisch innovative Lösungen werden unterstützt

Mit Förderungsprogrammen wie aws Seedfinancing aber auch den Angeboten im Rahmen des Programms aws Innovationsschutz werden innovative und Deep-Tech-Start-ups bei der Umsetzung ihrer Gründungsvorhaben unterstützt. So wird im Rahmen von aws Seedfinancing die Finanzierungslücke von jungen innovativen Unternehmen mit einem Zuschuss von maximal EUR 200.000,- in der Preseed-Phase (aws Preseed) und maximal EUR 800.000,- in der Seedphase (aws Seedfinancing) finanziert. Mit dem neuen Schwerpunkt GREEN Seedfinancing werden nun zusätzlich Unternehmen mit Fokus auf Klimaschutz-Technologien gefördert.

Im Programm aws Innovationsschutz werden im neuen Schwerpunkt GREEN IP klimatechnologische Unternehmen beim Schutz und der Verwertung ihres geistigen Eigentums (Intellectual Property, IP) unterstützt. Dies trägt nicht nur zu einer IP-Bewusstseinsbildung bei, sondern stärkt auch die internationale Positionierung österreichischer Technologien.

Insgesamt stehen für diesen neuen Schwerpunkt EUR 7 Mio. zur Verfügung, damit wird ein maßgeblicher Impuls zur Erreichung der EU-Green Deal-Ziele gesetzt. Anträge in beiden Programmen sind ab sofort möglich.

„Die aws unterstützt mit Förderungsprogrammen gezielt österreichische Start-ups und KMU bei unternehmerischen Herausforderungen. Bei technologielastigen Start-ups sind dies etwa Finanzierungslücken, oder die Entwicklung einer tragfähigen IP-Strategie. Hier wollen wir als aws einen Beitrag zur Entwicklung der Unternehmen leisten. Mit dem neuen Schwerpunkt gelingt dies und schafft gleichzeitig einen positiven Beitrag zu Klima- und Umweltschutz“, zeigt sich aws Geschäftsführerin Edeltraud Stiftinger erfreut.

Über aws Seedfinancing:

Das Programm aws Seedfinancing ist ein langjährig etabliertes Förderungsprogramm für DeepTech Start-ups. Im Rahmen von aws Seedfinancing wird die Finanzierungslücke junger, technologisch innovativer und hoch skalierbarer Gründungsvorhaben mit einem Zuschuss unterstützt. In der Preseed Phase beträgt die Unterstützung maximal EUR 200.000, in der Seedphase maximal EUR 800.000. Einreichungen sind ab sofort möglich. Alle Infos zum Förderungsprogramm unter: www.aws.at/seedfinancing

Über aws Innovationsschutz – Green.IP

aws Innovationsschutz – Green IP fördert in klimatechnologisch innovativen KMU und Start-ups die Implementierung eines modernen IP-Managements. Dazu gehören Maßnahmen wie die Entwicklung einer passgenauen IP Strategie und die Schaffung eines schlagkräftigen Schutzrechtsportfolios sowie die Etablierung von Prozessen für regelmäßige IP-Recherchen, bedarfsgerechte IP-Audits und für die Verteidigung und Transaktion von Schutzrechten. Gefördert wird der Aufbau eines Schutzrechtsportfolios sowie Kosten für beispielsweise Recherchen und Patentanwältinnen und Patentanwälte mit einem Zuschuss von bis zu EUR 100.000.

https://www.aws.at/aws-innovationsschutz/

Über die Austria Wirtschaftsservice GmbH

Die Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) ist die Förderbank des Bundes. Durch die Vergabe von zinsgünstigen Krediten, Garantien, Zuschüssen sowie Eigenkapital unterstützt sie Unternehmen von der ersten Idee bis hin zum Markterfolg bei der Umsetzung ihrer innovativen Projekte. Die aws berät und unterstützt auch in Bezug auf den Schutz und die Verwertung von geistigem Eigentum. Ergänzend werden spezifische Informations-, Beratungs-, Service- und Dienstleistungen für angehende, bestehende und expandierende Unternehmen angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH
Unternehmenskommunikation
Mag. Wolfgang Drucker
T 01 501 75-331
E w.drucker@aws.at
www.aws.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AWS0001