Neue und verlängerte Ausstellungen

Karikaturmuseum, Artothek und Stiftsvinothek Klosterneuburg

St. Pölten (OTS/NLK) - Mit einem Best-of der Karikaturen der Landessammlungen Niederösterreich und dem Exkurs „Herr Wondrak von Janosch“ startet das Karikaturmuseum Krems in das Ausstellungsjahr 2021, in dem das Haus sein 20-jähriges Bestehen feiert. Seit 20 Jahren sammelt auch das Land Niederösterreich Karikatur und Bildsatire und verfügt mittlerweile mit ca. 7.000 Originalen über die größte Sammlung dieser Art in Österreich. Die Ausstellung „Schätze aus 20 Jahren. Karikaturen aus den Landessammlungen Niederösterreich“ zeigt nun mit 230 Arbeiten von 20 Künstlern, darunter Fritz Gareis jun., Ladislaus Kmoch, Rudi Klein, Erich Eibl, Erich Sokol, Bruno Haberzettl, Thomas Wizany, Michael Pammesberger u. a., eine Auswahl aus den Landessammlungen Niederösterreich von den 1920er-Jahren bis in die Gegenwart.

Parallel dazu würdigt das Karikaturmuseum mit „Herr Wondrak von Janosch“ den 90. Geburtstag des Zeichners Horst Eckert alias Janosch. Sein beliebter Antiheld beantwortete im „Zeit“-Magazin einmal wöchentlich die Fragen des Lebens mit Einblicken in die eigene Lebensphilosophie. 2019 erschien dort ein letzter Beitrag, „Herr Wondrak, wie sagt man Tschüss?“. Coronabedingt findet keine Ausstellungseröffnung statt, stattdessen ist der Eintritt am Eröffnungstag, Samstag, 20. Februar, frei. Ausstellungsdauer: jeweils bis 30. Jänner 2022; Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 17 Uhr (November bis Februar) bzw. bis 18 Uhr (März bis Oktober). Nähere Informationen beim Karikaturmuseum Krems unter 02732/90 80 20, e-mail office@karikaturmuseum.at und www.karikaturmuseum.at.

In unmittelbarer Nähe des Karikaturmuseums auf der Kunstmeile Krems hat auch die Artothek Niederösterreich erneut ihre Tore geöffnet und verleiht unter dem Motto „#HomeIsWhereArtIs“ wieder originale Kunstwerke. Im Bilderkatalog kann man dabei aus über 1.000 Bildern und Grafiken den persönlichen Favoriten aussuchen und in der Artothek abholen. Öffnungszeiten: Donnerstag bis Samstag von 12 bis 17 Uhr (November bis Februar) bzw. bis 18 Uhr (März bis Oktober). Nähere Informationen bei der Artothek Niederösterreich unter 02732/90 80 22, e-mail office@artothek.at und www.artothek.at.

Schließlich geht in der Vinothek des Stiftes Klosterneuburg die Ausstellung „Cheesogramme“ der Fotokünstlerin Natascha Auenhammer in die Verlängerung: Diese „Cheesogramme“ machen die Spuren des Käses auf analogem Fotopapier sichtbar und werden in der Stiftsvinothek mit in unterschiedlichen fotografischen Verfahren abgelichteten Bildern kombiniert, welche die klassischen vier Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde zum Thema haben. Ausstellungsdauer: bis 31. März zu den Öffnungszeiten der Vinothek (Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr, Samstag von 10 bis 17 Uhr, Sonntag von 12 bis 17 Uhr). An den Samstagen 27. Februar und 27. März ist die Künstlerin jeweils von 14 bis 17 Uhr vor Ort anwesend. Nähere Informationen unter 02243/411-548, e-mail vinothek@stift-klosterneuburg.at und www.stift-klosterneuburg.at.

Alle Besucherregelungen gemäß aktueller Covid-19-Schutzmassnahmen und derzeitigem Stand.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004