Bilanz 2020 der AK Linz: Mehr als 24,6 Millionen Euro für die Mitglieder erkämpft

ONLINE PRESSEKONFERENZ

Linz (OTS) - Auch im vergangenen Jahr kämpften die Experten/-innen der AK Linz wieder um das Recht der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Die Anzahl der Mitglieder, die sich an die AK Linz wandten, war auch 2020 ungebrochen hoch.

In einer Online-Pressekonferenz am Montag, 22. Februar 2021, um 11 Uhr präsentieren wir Ihnen unsere Beratungs- und Vertretungsarbeit im vergangenen Jahr 2020 sowie Fälle aus dem Arbeits- und Sozialrecht.

Unter dem Titel Bilanz 2020 der AK Linz: Mehr als 24,6 Millionen Euro für die Mitglieder erkämpft stehen Ihnen AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer und der stellvertretende AK-Direktor Mag. Ernst Stummer als Gesprächspartner zur Verfügung.

Über diesen Link können Sie sich zur Video-Pressekonferenz anmelden.

Wir würden uns freuen, eine Vertreterin oder einen Vertreter Ihrer Redaktion begrüßen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich, Kommunikation
Mag. (FH) Wolfgang Spitzbart
+43 (0)50/6906-2186
wolfgang.spitzbart@akooe.at
ooe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0001