Mutmaßlicher Trafikraub: Unbekannter Täter verletzt Trafikant mit Messer

Vorfallszeit: 16.02.2021, 18:00 Uhr Vorfallsort: Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus

Wien (OTS) - In den gestrigen frühen Abendstunden alarmierte ein Trafikant (51) den Polizeinotruf. Er gab an, im Geschäft von einem Unbekannten mit einem Küchenmesser attackiert und verletzt worden zu sein.
Die Polizisten stellten bei dem 51-Jährigen Schnitt- und oberflächliche Stichverletzungen im Hand-, Arm-, Schulter und Bauchbereich fest. Der Trafikant schilderte den Beamten, dass er den Unbekannten zur Rede gestellt hatte, als er aus dem Lager wieder in den Verkaufsraum gekommen war, woraufhin dieser Geld verlangt und ihn sofort mit einem Küchenmesser attackiert hatte. Es war zu einem Handgemenge gekommen, bei dem der mutmaßliche Täter versucht hatte, den Trafikanten in eine Abstellkammer zu sperren, was ihm ob der massiven Gegenwehr des 51-Jährigen jedoch nicht gelungen war. Der Trafikant konnte den mutmaßlichen Räuber schlussendlich mit einem Dampfreinigungsgerät, das er als Schlagwaffe genutzt hatte, in die Flucht schlagen. Beim Verlassen des Geschäfts hatte der 51-Jährige das Gerät noch in Richtung des flüchtenden mutmaßlichen Räubers geworfen.
Der Trafikant wurde von der Berufsrettung Wien notfallmedizinisch versorgt und in den Schockraum eines Spitals gebracht. Es besteht keine Lebensgefahr.
Die Ermittler des Landeskriminalamts Wien übernahmen die Amtshandlung.
Die sofort eingeleitete Fahndung nach dem mutmaßlichen Räuber verlief ergebnislos. Das Opfer konnte den Angreifer nur vage beschreiben. Der Tatverdächtige soll ca. 175-180 cm groß sein und war mit einem Mund-Nasenschutz maskiert. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Eine Einvernahme des Opfers konnte noch nicht durchgeführt werden. Ob Videomaterial der Tat vorhanden ist und ob etwas erbeutet wurde ist noch Gegenstand von Ermittlungen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Pressestelle
Markus Dittrich
+43 1 31310 72133
wien-presse@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001