10-jähriges Jubiläum für Huawei-Stipendium

Auch dieses Jahr vergeben Huawei und ÖJAB drei Wohnheimplätze für junge Studierende. Bewerbungen dafür sind ab sofort möglich.

  • Unsere Zukunft braucht Nachwuchstalente. Besonders Branchen, die gerade eine enorme digitale Entwicklung durchleben, fragen gut ausgebildete Talente nach. Ein Studium ist nicht nur intellektuell anspruchsvoll, sondern auch finanziell eine Herausforderung. Mit dem Huawei-Stipendium möchten wir ambitionierten jungen Menschen zumindest eine Sorge – nämlich jene um die Finanzierung ihres Wohnplatzes – nehmen und dazu beitragen, dass sie sich auf ihre Ausbildung konzentrieren können
    Erich Manzer, Vice General Manager von Huawei Austria
    1/2
  • Das heurige Studienjahr hat sich anders gestaltet, als wir uns das je hätten vorstellen können. Wichtig war für viele Studierende dennoch ihr Wohnheimplatz: Ein Ort der Heimat und der sozialen Interaktion, an dem sie sich wohl fühlen. Denn genau das ist es, was man in herausfordernden Zeiten am meisten braucht und das wollen wir unseren Bewohnerinnen und Bewohner in den 21 Wohnheimen bieten. Wir freuen uns sehr, dass das internationale Unternehmen Huawei auch für das kommende Studienjahr wieder Stipendien für unsere Heimbewohnerinnen und -bewohner vergibt und damit sein starkes soziales Bewusstsein deutlich macht
    Dr. Monika Schüssler, ÖJAB-Geschäftsführerin
    2/2

Wien (OTS) - Seit genau einem Jahrzehnt kooperieren Huawei und die ÖJAB (Österreichische Jungarbeiterbewegung) bereits, um Studierende auf ihrem Ausbildungsweg zu unterstützen. Auch dieses Jahr wird diese Kooperation fortgesetzt und gemeinsam das Huawei-Stipendium vergeben: Drei Studierende haben die Chance auf einen kostenlosen Wohnheimplatz für das Studienjahr 2021/2022. Die Bewerbungsfrist läuft ab sofort bis zum 28. März 2021 unter: www.oejab.at/huawei-stipendium.

Im Rahmen der langfristigen Bildungsinitiative „Huawei University Austria“ vergibt das globale Technologieunternehmen bereits seit 2012 das Huawei-Stipendium. In Kooperation mit der ÖJAB, unterstützt Huawei ambitionierte Studierende, die sich keinen Wohnheimplatz leisten können. Jedes Jahr wird drei Stipendiatinnen und Stipendiaten ein kostenloser Fixplatz in einem ÖJAB-Haus ihrer Wahl an den Standorten Wien, Graz, Salzburg, Eisenstadt, Krems/Donau, Mödling und Bad Gleichenberg zur Verfügung gestellt.

Unsere Zukunft braucht Nachwuchstalente. Besonders Branchen, die gerade eine enorme digitale Entwicklung durchleben, fragen gut ausgebildete Talente nach. Ein Studium ist nicht nur intellektuell anspruchsvoll, sondern auch finanziell eine Herausforderung. Mit dem Huawei-Stipendium möchten wir ambitionierten jungen Menschen zumindest eine Sorge – nämlich jene um die Finanzierung ihres Wohnplatzes – nehmen und dazu beitragen, dass sie sich auf ihre Ausbildung konzentrieren können“, sagt Erich Manzer, Vice General Manager von Huawei Austria. Dass das Stipendium zum Erfolg der Studierenden einen großen Beitrag leisten kann zeigte Laura Kast, Huawei Stipendiantin 2017. Anfang Februar 2021 konnte sie ihren Master in Global Studies an der Karl-Franzens-Universität in Graz erfolgreich abschließen. In ihrer Masterarbeit bedankte sie sich direkt und namentlich bei den Vertretern von Huawei und der ÖJAB, die ihr 2017 das Huawei Stipendium verliehen haben.

Kreativität und künstliche Intelligenz
Auch heuer wird das Stipendium an (angehende) Studierende vergeben, die für ihr Studium von ihrem Heimatort in eine andere Stadt ziehen – Alter und Herkunft sind dabei kein Kriterium.

Neben einigen formalen Nachweisen gilt es, die Fachjury mit einem Essay zu einem bestimmten Thema zu überzeugen. Dieses Jahr soll ein maximal zwei A4-Seiten langer Text zu diesen Fragen geschrieben werden: Wie wird künstliche Intelligenz unsere Zukunft verändern? Alle Details und Informationen zur Teilnahme können unter www.oejab.at/huawei-stipendium nachgelesen werden. Die Bewerbungsfrist läuft ab sofort bis einschließlich 28. März 2021.

Das heurige Studienjahr hat sich anders gestaltet, als wir uns das je hätten vorstellen können. Wichtig war für viele Studierende dennoch ihr Wohnheimplatz: Ein Ort der Heimat und der sozialen Interaktion, an dem sie sich wohl fühlen. Denn genau das ist es, was man in herausfordernden Zeiten am meisten braucht und das wollen wir unseren Bewohnerinnen und Bewohner in den 21 Wohnheimen bieten. Wir freuen uns sehr, dass das internationale Unternehmen Huawei auch für das kommende Studienjahr wieder Stipendien für unsere Heimbewohnerinnen und -bewohner vergibt und damit sein starkes soziales Bewusstsein deutlich macht“, betont ÖJAB-Geschäftsführerin Dr. Monika Schüssler.

Huawei University: eine langfristige Bildungsinitiative
Das Huawei-Stipendium ist Teil einer umfangreichen Bildungsinitiative von Huawei Austria, die unter dem Namen „Huawei University“ mehrere Programme für Studierende und Schüler/innen bietet: So bietet die University auch jährlich das „Seeds for the Future“-Programm an, an dem österreichische Studierende von sechs Partneruniversitäten teilnehmen können. Im Fokus des Programms stehen IKT-Technologien, 5G und künstlicher Intelligenz sowie der interkulturelle Austausch mit Studierenden aus anderen europäischen Ländern und der Einblick in die chinesische Kultur.

Weitere Informationen zu Huawei Technologies Austria:
https://grayling.uncovr.com/News.aspx?menueid=22194

Huawei Stipendium 2021
Bewerbungsfrist ab sofort bis einschließlich 28. März 2021
Hier bewerben!

Rückfragen & Kontakt:

Alexander Wolschann
Unternehmenssprecher/ company spokesman

+43-664-1463045
a.wolschann@huawei.com

https://e.huawei.com/at/about/huawei-enterprise

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRI0001