MAK im Dialog: Am 16. Februar startet eine neue Online-Talkreihe zu aktuellen MAK-Ausstellungen

Wien (OTS) - Unter dem Motto "MAK im Dialog" verlegt das MAK angesichts der COVID-19-bedingten Einschränkungen sein traditionell reiches Diskursangebot zum laufenden Ausstellungsprogramm in den virtuellen Raum. Ab 16. Februar 2021 laden MAK-Kurator*innen jeweils an Dienstagabenden Gesprächspartner*innen zu Online-Talks über MAK-Ausstellungen. Dabei geht es um kuratorische Herangehensweisen, Einblicke in die künstlerische und gestalterische Arbeit, Hintergründe, künstlerische Intentionen und Motivationen, aber auch ganz persönliche Zugänge. Die Links zum jeweiligen Talk werden einige Tage vorher über hauseigene Social-Media-Kanäle kommuniziert und können auch direkt über MAK.at abgerufen werden. Das MAK freut sich auf spannende Gespräche – auch mit dem virtuellen Publikum.


TERMINE der Talkreihe „MAK im Dialog“
Jeweils online via Zoom

Di, 16.2.2021
ADOLF LOOS. Privathäuser
Kurator Rainald Franz im Gespräch mit dem Architekten Andreas Vass (Loos-Experte und Vorstandsmitglied der ÖGFA) und dem Gastkurator Markus Kristan (Kurator des Loos-Archivs der Albertina, Wien)
Es werden aktuelle Fragen der Loos-Forschung diskutiert, neu entdeckte Projekte des Architekten vorgestellt und Einblicke in neue Publikationen zum Werk des humanistischen Modernisten gegeben.

Di, 2.3.2021
FRECH UND FREI! Die Invasion verborgener Objekte
Kuratorin Janina Falkner im Gespräch mit dem Designduo mischer’traxler
Die Gestalter*innen geben Einblicke in das Making-of dieser ungewöhnlichen Ausstellung mit ihren unerwarteten Assoziationen, humorvollen Konstellationen und paradoxen Szenarien.

Di, 9.3.2021
ANDREAS DUSCHA. SKY GLOW
Kuratorin Marlies Wirth im Gespräch mit dem Künstler Andreas Duscha
Die Lichtglocke über Großstädten strahlt hell und sternenklare Nächte verschwinden; Nachtfalter passen sich farblich an die verschmutzte Umgebung an; das „Schlafhormon“ Melatonin braucht die Dunkelheit – ein Gespräch zu den aktuellen Arbeiten von Andreas Duscha in der CREATIVE CLIMATE CARE GALERIE.

Di, 23.3.2021 (tbc)
SHEILA HICKS. Garn, Bäume, Fluss
Kuratorin Bärbel Vischer im Gespräch mit der Künstlerin Sheila Hicks (auf Englisch)
Die seit Mitte der 1960er Jahre in Paris lebende amerikanische Künstlerin Sheila Hicks (* 1934) gibt in ihrem Gespräch mit Kuratorin Bärbel Vischer Einblicke in ihre aktuelle Ausstellung und ihre künstlerische Praxis, die sich den traditionellen Vorstellungen von Textilkunst und Techniken des Knüpfens und Webens entzieht.

Di, 30.3.2021
100 BESTE PLAKATE 19. Deutschland Österreich Schweiz
Kurator Peter Klinger im Dialog mit den beiden Grafikern Fons Hickmann ([M23], Berlin) und Erich Brechbühl ([Mixer], Luzern)
Thematisiert wird der persönliche Zugang zu Plakatdesign und zum Wettbewerb 100 Beste Plakate. Beide Gestalter sprechen über Erfolgskonzepte und Trends sowie die Freude hinter der gestalterischen Arbeit.

Do, 8.4.2021
ZEICHENSPRACHE. Antunes | Bayrle | Brătescu | Castoro | Pichler
Kuratorin Bärbel Vischer im Gespräch mit dem Künstler Thomas Bayrle
Der in Frankfurt lebende Künstler Thomas Bayrle, der als Grafiker begann und Text in Zeichnung übersetzt, diskutiert mit Kuratorin Bärbel Vischer die vielfältigen Mittel der Sprache und Schrift aus künstlerischer Perspektive und im Kontext gesellschaftspolitischer Veränderungen.

Di, 27.4.2021
BREATHE EARTH COLLECTIVE
Das Breathe Earth Collective stellt sich vor: ein Gespräch mit Christoph Thun-Hohenstein, Generaldirektor und wissenschaftlicher Geschäftsführer, MAK
Erörtert werden zentrale Fragen der Klima-Moderne: Welche Klima-Kultur-Visionen haben wir für die Zukunft und wie können wir sie umsetzen? Was können Projekte wie der Klima-Kultur-Pavillon und die VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2021 dazu konkret beitragen?

Di, 4.5.2021
DIE GESCHICHTE DES GEYMÜLLERSCHLÖSSELS
Kuratorin Kathrin Pokorny-Nagel im Gespräch mit der Historikerin Marie-Theres Arnbom und dem Kunsthistoriker Christian Witt-Dörring
Eingebettet in das historische Umfeld wird die Geschichte des Geymüllerschlössels von seiner Entstehung bis zu seiner musealen Nutzung nachgezeichnet.

Di, 11.5.2021
ERWIN WURM. Keramik-Skulpturen
Kuratorin Bärbel Vischer im Gespräch mit dem Künstler Erwin Wurm
Erwin Wurm, einer der bedeutendsten österreichischen Künstler*innen, spricht mit Kuratorin Bärbel Vischer über die Pointe des Alltäglichen in der Kunst und seine neuen Skulpturen aus Keramik im Kontext zu seinem Werk und seiner Ausstellung im Geymüllerschlössel.

Di, 25.5.2021
DIE FRAUEN DER WIENER WERKSTÄTTE
Kuratorin Anne-Katrin Rossberg im Gespräch mit dem Sammler Ernst Ploil und der Gastkuratorin Elisabeth Schmuttermeier
Ein Gespräch über die – zu Unrecht oft unbekannten – Künstlerinnen der Wiener Werkstätte, die Leidenschaft des Sammelns und die kuratorischen Intentionen bei der kommenden Ausstellung.


Rückfragen & Kontakt:

MAK-Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Judith Anna Schwarz-Jungmann (Leitung)
Cäcilia Barani, Sandra Hell-Ghignone
T: +43 1 711 36-233, -212, -229
presse@MAK.at
MAK.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAK0001