Vierteiliger „ORF III Themenmontag“ verrät „Die Wahrheit über Fertiggerichte“

Außerdem: „Gesunde Ernährung: Was dürfen wir essen?“, „Der große Nestlé Report“, „Wie gut ist unsere Tiefkühlkost?“ und „MERYN am Montag“

Wien (OTS) - Die Corona-Pandemie hat den Lebensalltag vieler Menschen auf den Kopf gestellt. Dinge, die früher nur schwer vorstellbar waren – wie das Leben im Homeoffice, mit all seinen Vor- und Nachteilen – wurden plötzlich Realität. Der Gang zur Betriebskantine fiel damit weg und die Essensbeschaffung bleibt einem selbst überlassen. Wer es nicht schafft, am Vorabend vorzukochen, darf sich in den kurzen Arbeitspausen an den Herd stellen – oder aber greift zur Fertigmahlzeit. Lassen sich die sogenannten Convenience-Produkte in einen gesunden Essensplan integrieren? Und was ist wichtig zu bedenken, wenn es zum Griff ins Tiefkühlfach kommt? Mit diesen und weiteren Fragen befasst sich ein „ORF III Themenmontag“ am 1. Februar 2021.

Bereits um 9.30 Uhr gibt „ORF III AKTUELL“ einen Überblick über das tagespolitische Geschehen. In „MERYN am Montag“ befasst sich ORF-Gesundheitsexperte Dr. Siegfried Meryn um 18.45 Uhr gemeinsam mit Dr. Felix Wantke, Leiter des Floridsdorfer Allergieambulatoriums, mit der Frage, „Corona-Impfung – Was tun bei Allergien und Vorerkrankungen?“.

Zum Auftakt des „ORF III Themenmontages“ wird „Die Wahrheit über Fertiggerichte – Wie die Lebensmittelindustrie trickst“ (20.15 Uhr) enthüllt. Der Instinkt sagt uns, dass es Gesünderes gibt als Fertiggerichte. Und doch sind sie häufig Bestandteil der Ernährung – aus Zeitmangel, aus Gewohnheit oder weil die frischen Bilder auf der Verpackung zu verlockend sind. Fertiggerichte wie Packerlsuppen oder Tiefkühlpizzen vereinfachen das Leben. Doch die ursprünglich enthaltenen Lebensmittel werden von den Herstellern mit allerlei Tricks zum Endprodukt verarbeitet. Welche Gefahren lauern für die Gesundheit, wenn solche Produkte häufig konsumiert werden? Die Dokumentation blickt hinter die Kulissen der Lebensmittelindustrie. Anschließend untersucht „Gesunde Ernährung: Was dürfen wir essen?“ (21.05 Uhr), auf welchen wissenschaftlichen Grundlagen aktuelle Ernährungsempfehlungen beruhen. Um 21.55 Uhr fragt der „Nestlé Report“: „Wie gut sind Süßigkeiten, Fertiggerichte & Co.?“. Als Abschluss des Abends setzt sich eine weitere Doku mit „Iglo, Frosta & Co. – Wie gut ist unsere Tiefkühlkost?“ (22.45 Uhr) auseinander.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001