ALBERTINA-Schröder zu Arik Brauer: „Ein unvergesslicher Mensch, Freund, Humanist“

Wien (OTS) - Tief betroffen nahm Klaus Albrecht Schröder, Generaldirektor der ALBERTINA, das Ableben von Arik Brauer zur Kenntnis: „Er war einer der bedeutendsten Vertreter der heimischen Kunst und Mitbegründer des fantastischen Realismus. Als solcher war er auch für die Eröffnungsausstellung der ALBERTINA MODERN „The Beginning – Kunst in Österreich 1945 bis 1980“ ein wichtiger Künstler, der den Neubeginn Österreichs wie kein anderer für immer markiert. Nach dem Zweiten Weltkrieg hat er auf Österreichs Geschichte mit seiner ihm eigenen Kunst reagiert: Einer Kunst, die bis heute erschüttert und auch für nachkommende Generationen aktuell bleiben wird. Wir sind dankbar für sein unsterbliches künstlerisches Schaffen. Die ALBERTINA wird ihm als Mensch, Freund und Humanist stets ein ehrendes Andenken wahren und sein künstlerisches Werk auch in Zukunft hochhalten“, so Schröder.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Daniel Benyes
Pressesprecher
ALBERTINA

Albertinaplatz 1
1010 Wien

T +43 1 534 83 511
M +43 (0)699 1217 8720
E D.Benyes@albertina.at
W www.albertina.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ABT0002