Klimaschutzministerium – Umsetzungsverträge für österreichweites 1-2-3-Klimaticket mit Tirol und Vorarlberg unterzeichnet

Nächster Schritt am Weg zur Einführung des günstigen Tickets für alle Öffis in ganz Österreich

Wien (OTS) - Bei einem gemeinsamen Termin in Wien haben Klimaschutzministerin Leonore Gewessler, Landeshauptmann-Stellvertreterin Ingrid Felipe und Mobilitätslandesrat Johannes Rauch die Umsetzungsverträge für die österreichweite Stufe des 1-2-3-Klimatickets finalisiert und unterzeichnet. „Mit der österreichweiten Stufe des 1-2-3-Klimatickets günstig mit allen Öffis durch ganz Österreich. Und das noch in diesem Jahr. Dieses Angebot ist wirklich unschlagbar“, so die drei UnterzeichnerInnen am Freitag.

„Das 1-2-3-Klimaticket ist eine Revolution im Öffentlichen Verkehr in Österreich. Und es ist das Herzensprojekt von unzähligen Österreicherinnen und Österreichern, die seit mittlerweile fast 15 Jahren darauf warten. Darum freue ich mich heute besonders, dass wir gemeinsam den nächsten Schritt machen. Und genauso geht es jetzt weiter, damit wir noch in diesem Jahr starten können“, so Klimaschutzministerin Leonore Gewessler.

“Leuchtturmprojekte wie das 1-2-3-Klimaticket brauchen viele Meilensteine. Ein weiterer wurde heute mit der Umsetzungsvereinbarung gesetzt. Das österreichweit gültige Ticket wird vielen in Tirol lebenden und arbeitenden Menschen das bundesländerübergreifende Pendeln vergünstigen und die Mobilitätswende vorantreiben”, freut sich die Landeshauptmannstellvertreterin von Tirol Ingrid Felipe.

„Ganz ehrlich, ich bin heute erfüllt von beinahe kindlicher Freude. Das 1-2-3-Klimaticket ist eine fantastische Sache, die die Mobilität im ganzen Land auf eine völlig neue Ebene heben kann. Die Westachse für das Klimaticket steht; nun bin ich zuversichtlich, dass diese Dynamik sich rasch auf den Rest des Bundesgebietes ausweiten wird“, so Vorarlbergs Mobilitätslandesrat Johannes Rauch nach der Pressekonferenz.

Mit dem 1-2-3-Klimaticket soll in Zukunft jedes öffentliche Verkehrsmittel in ganz Österreich mit nur einem Ticket genutzt werden können. Die österreichweite Stufe um umgerechnet drei Euro pro Tag soll bereits in diesem Jahr starten. Die Stufen für ein Bundesland und eine Region werden dann rasch folgen.

Rückfragen & Kontakt:

BM für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
Florian Berger
Pressesprecher der Bundesministerin
01/71162-658010
florian.berger@bmk.gv.at
www.bmk.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVM0003