Waitz/Stammler an Köstinger und Pernkopf: Green Deal ist Chance für heimische Landwirtschaft

Intensivierung ist Garantie für weiteres Hofsterben, ÖVP sabotiert EU-Ökooffensive

Diese Meldung wurde korrigiert Neufassung in Meldung OTS_20210121_OTS0179

Brüssel/Wien (OTS) - Die Aussagen von Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger und Niederösterreichs Agrarlandesrat Stephan Pernkopf gegen den Grünen Deal in der EU stoßen auf Unverständnis bei EU-Abgeordneten Thomas Waitz und Nationalratsabgeordneten Clemens Stammler.

„Dass so ein Unsinn, wie „nachhaltige Intensivierung“ auf einer Tagung des Ökosozialen Forums verzapft wird, lässt deren Gründer Josef Riegler sicher im Grab rotieren. Die Intensivierung der Landwirtschaft hat uns genau in diese katastrophale Situation von Biodiversitätsverlust, Abhängigkeit von Chemieprodukten und desaströsen Erzeugerpreisen gebracht. Nur mit einer Ökologisierung der Landwirtschaft in der ganzen EU können wir unsere heimische Versorgung von Lebensmitteln langfristig, zum Wohle von Landwirtinnen und Landwirten, aber auch unseren Konsument*innen, absichern“, stellt Thomas Waitz klar.

Clemens Stammler, Spitzenkandidat der Grünen Bäuerinnen und Bauern für die LK-Wahl am kommenden Sonntag, Kammerrat der Landwirtschaftskammer OÖ und Grüner Abgeordnete zum Nationalrat,ergänzt: „Die österreichische kleinstrukturierte Landwirtschaft hat beim Green Deal sogar einen Wettbewerbsvorteil, noch dazu haben wir gerade im Bio-Sektor eine Vorreiterrolle! Das ist die Chance, die wir ergreifen sollten, anstatt, wie die ÖVP, den Green Deal gleich zu sabotieren. Die Blockade der ÖVP ist unverständlich – sie treibt das Hofsterben in Österreich nur weiter voran. Der Bauernbund schafft es nicht, diesen strategischen Vorteil zu nutzen. Ausbaden müssen dies wieder einmal die Bäuerinnen und Bauern.“

Rückfragen & Kontakt:

Inge Chen
Pressesprecherin Thomas Waitz
+32484912134
inge.chen@europarl.europa.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0005