Rekord-Langzeitarbeitslosigkeit: Politik schaut tatenlos zu

ONLINE-PRESSEKONFERENZ

Linz (OTS) - Seit Ausbruch der Corona-Krise ist die Langzeitarbeitslosigkeit Monat für Monat gestiegen. Die negativen Konsequenzen sind weitreichend – für die Betroffenen, für die Gesellschaft und für die Volkswirtschaft. Mit einer kommunalen Joboffensive könnte der Langzeitarbeitslosigkeit problemlos entgegengewirkt werden. In einer Online-Pressekonferenz Montag, 25. Jänner 2021 unter dem Titel

Rekord-Langzeitarbeitslosigkeit: Politik schaut tatenlos zu

werden wir die Forderungen der Arbeiterkammer OÖ an die Bundes- und Landespolitik präsentieren und zeigen, wie rasch geholfen werden kann.

Als Gesprächspartner steht Ihnen AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer zur Verfügung. Den Link für die Anmeldung zur Video-Pressekonferenz bekommen Sie rechtzeitig zugeschickt.

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich
Mag. Michael Petermair
Kommunikation
Tel. 050/69 06-2190
michael.petermair@akooe.at
ooe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0003