Der Wald. Ein Freizeitpark?

Podiumsdiskussion im Grünen Salon der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU)

Wien (OTS) - Im ersten Winter der Covid-Pandemie gerät der Wald als Ausweichort der Freizeitnutzung stärker in den Fokus. Die Interessen von Mensch, Tier und Natur wollen gleichermaßen beachtet werden. Wie könnte eine Lösung für ein nachhaltiges Zusammenleben mit der Natur aussehen? Anlässlich dieser gesellschaftspolitischen Herausforderung lädt der Rektor der Universität für Bodenkultur Wien zur

Podiumsdiskussion im Grünen Salon

Der Wald. Ein Freizeitpark?

Zeit: Dienstag, 26. Jänner 2021, 17 Uhr
LIVESTREAM auf boku.ac.at

Begrüßung
Univ.Prof. DI. Dr. DDr.h.c. Hubert Hasenauer
Rektor der Universität für Bodenkultur Wien

Es diskutieren

Bundesministerin Elisabeth Köstinger
Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus

Univ.Prof. Dr. Ulrike Probst-Haider
Institut für Landschaftsentwicklung, Erholungs- und Naturschutzplanung, BOKU

Univ.Prof. Dipl.Biol. Dr. Klaus Hackländer
Institut für Wildbiologie und Jagdwirtschaft, BOKU

DI Andreas Januskovecz
Forstdirektor der Stadt Wien

LJM Herbert Sieghartsleitner
Landesjägermeister OÖ

Gregor Weiss

For Forest Kunstprojekt

Moderation: Mari Lang

LIVESTREAM auf http:/boku.ac.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Astrid Kleber-Klinger
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
Universität für Bodenkultur Wien (BOKU)
Mobil: 0664 8858 6533
astrid.kleber@boku.ac.at
www.boku.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BOK0001