GRAS: uniko befeuert Leistungsdruck und soziale Selektion an Universitäten

uniko stellt sich bei UG-Novelle hinter sozial-selektive Pläne der Bundesregierung

Wien (OTS) - Die Grünen und Alternativen Student_innen (GRAS) zeigen sich entsetzt über die Aussagen der uniko-Präsidentin Sabine Seidler zur bevorstehenden UG-Novelle, die sich in puncto Mindeststudienleistung hinter die sozial-selektiven Pläne der Bundesregierung stellt. Keya Baier, GRAS-Aktivistin und Vorsitzende der ÖH Uni Salzburg, zeigt sich verärgert und kritisiert Seidlers Aussagen scharf: “Die Universitätskonferenz beweist erneut, dass sie von den Lebensrealitäten von uns Studierenden keine Ahnung hat. Anstatt sich dafür einzusetzen, den Hochschulzugang endlich frei und offen zu gestalten, sodass studieren für alle möglich wird, stellt sich Seidler lieber hinter die Regierung befeuert damit Leistungsdruck und soziale Selektion an den Universitäten.”

Seidlers Wunsch “die studienrechtlichen Bestimmungen zu entflechten und die gesetzlichen Vorgaben auf das Notwendigste zu reduzieren” stößt bei der GRAS auf Unverständnis. Ziel der UG-Novelle müsse sein ein Studienrecht zu schaffen, dass sich an die Lebensrealitäten der Studierenden anpasst. “Wir kämpfen für ein Studienrecht, das den tatsächlichen Lebensrealitäten von uns Studierenden entspricht. Das bedeutet vor allem einfachere Vereinbarkeit von Studium und anderen Pflichten sowie bessere Anrechenbarkeit von außeruniversitären Erfahrungen. Dafür braucht es auch gesetzliche Vorgaben, damit das an allen Universitäten gewährleistet werden kann.”, stellt Baier klar.

Die GRAS setzt sich auch während der Begutachtungsfrist weiterhin dafür ein, die UG-Novelle nicht auf dem Rücken der Studierenden auszutragen: “Wir kämpfen für ein Studienrecht, das einen freien und offenen Hochschulzugang schafft und studieren endlich für alle möglich macht”, so Baier abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

GRAS - Grüne & Alternative Student_innen
Paul Benteler
Pressesprecher
+43 677 64055250
paul.benteler@gras.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRA0001