Zum Inhalt springen

Deutsch: Moria ist Europas Schande – Kinder müssen sofort aus Elendslager evakuiert werden

Menschenunwürdige Zustände in Moria dulden keinen Aufschub – PR-Aktion von Kanzler Kurz „schäbig und skandalös“

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Bundesgeschäftsführer Christian Deutsch fordert heute, Montag, das Elendslager auf Lesbos sofort zu evakuieren. „Moria ist Europas Schande. Die humanitäre Notlage in Moria duldet keinen weiteren Aufschub. Die Kinder von Moria müssen sofort gerettet, das Elendslager muss evakuiert werden“, so Deutsch, der den SPÖ-Appell an die türkis-grüne Regierung erneuert, endlich echte Hilfe für die Kinder von Moria zuzulassen. Dass Kanzler Kurz am Wochenende angekündigt hatte, das „Elend der Kinder durch eine Betreuungseinrichtung in Dreck und Kälte zu behübschen, anstatt es endlich zu beenden“ ist für Deutsch „schäbig und skandalös“. Dabei sei die Herbergssuche längst erfolgreich gewesen: Ein „breites Bündnis der Menschlichkeit“ getragen von vielen Städten und Gemeinden in ganz Österreich, Hilfsorganisationen, caritativen und kirchlichen Einrichtungen ist seit Monaten bereit, zu helfen und Kinder aus Moria aufzunehmen. „Lassen Sie diese Hilfe endlich zu“, so Deutsch in Richtung türkis-grüner Regierung. ****

„Die Kinder in Moria haben schon viel zu viel durchmachen müssen. Nach der Feuerkatastrophe und den verheerenden Überschwemmungen steht jetzt ein bitterkalter Winter vor der Tür. Die Bilder aus dem überschwemmten Zeltlager und die Berichte von Rattenbissen brechen einem das Herz“, sagt Deutsch. „Die Bundesregierung hat vor Monaten ‚Soforthilfe‘ versprochen und sich dabei groß in Szene gesetzt. Angekommen ist davon fast nichts.“ Dass jetzt kurz vor Weihnachten abermals nur „Hilfe vor Ort“ für jene Kinder, die in unmenschlichen Verhältnissen leben müssen, angekündigt wird, ist für Deutsch „der Gipfel der Kaltherzigkeit“.

Deutsch resümiert betroffen: „Die Grünen haben sich mit Haut und Haar der türkisen ÖVP ergeben. Und die Türkisen ziehen es vor, für sich zu beten, anstatt Kindern in Not endlich zu helfen. Es ist das Schlechteste zweier Welten, die Kinder im Dreck verkommen lassen und mit den europäischen Werten nichts gemein haben. Eine Schande, und das zu Weihnachten!“, so Deutsch. (Schluss) ls/mb

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1010 Wien
Tel.: 01/53427-275
https://www.spoe.at/impressum/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001