Zum Inhalt springen

SPÖ-Antrag für Aussetzen der Erhöhung der Politikerbezüge

Leichtfried: „SPÖ hat Diskussion erfolgreich angestoßen – Wichtiges Signal in Krisenzeiten“

Wien (OTS/SK) - Der stv. SPÖ-Klubchef Jörg Leichtfried sieht es als Erfolg der SPÖ, die Diskussion um ein Aussetzen der Erhöhung der Politikergehälter angestoßen zu haben. „In Zeiten der Krise, in der hunderttausende Menschen arbeitslos sind, ist das ein richtiges Signal der Solidarität“, so Leichtfried. Die SPÖ wird im heutigen Sozialausschuss einen eigenen Antrag einbringen, der vorsieht, dass Politikergehälter ab dem Bundesrat nicht erhöht werden; ausgenommen sind damit die Bezüge auf Ebene der Gemeinden. Er hoffe auf einen breiten politischen Konsens, bekräftigte der Vizeklubchef der SPÖ. **** (Schluss) bj/ah

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002