Zum Inhalt springen

Standard & Poor’s bestätigt „A-“ Rating für UNIQA mit stabilem Ausblick

Wien (OTS) -

  • Starke Marktposition in Österreich, CEE und Russland
  • Führende Rolle in der Krankenversicherung in Österreich
  • „Exzellente“ Kapitalausstattung
  • „Außergewöhnliche“ Liquidität
  • Kapital- und Ertragslage weiter auf sehr gutem Niveau


Am 18. Dezember 2020 hat die internationale Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P) das Rating der UNIQA Insurance Group mit „A-“ und einem stabilen Ausblick wiederum bestätigt. Positiv ins Gewicht gefallen sind für S&P insbesondere die starke Marktposition in Österreich, CEE und Russland, die führende Rolle in der Krankenversicherung in Österreich sowie die „exzellente“ Kapitalausstattung gemäß dem S&P Global Ratings Kapitalmodell.

Das Geschäftsrisikoprofil (Business Risk Profile) von UNIQA bewertet S&P weiter als stark und betont dabei sowohl die starke Position von UNIQA in Österreich als auch die gute Position von UNIQA in CEE, die sich durch die Akquisition der AXA Gesellschaften in der Region weiter verbessert hat. S&P geht zudem davon aus, dass UNIQA angesichts der starken Wettbewerbsposition, der gut etablierten Vertriebskapazitäten und des diversifizierten Geschäftsportfolios das Wachstum in den nächsten Jahren erfolgreich fortsetzen wird – trotz herausfordernden Rahmenbedingungen durch die Corona-Pandemie und einer schwachen Konjunktur.

Auch das Finanzrisikoprofil (Financial Risk Profile) der UNIQA Insurance Group AG bewertet S&P weiterhin als stark. Dabei hebt die Ratingagentur die solide Kapitalausstattung von UNIQA hervor, die im S&P Kapitalmodell auch nach der AXA Akquisition auf ausgezeichnetem „AAA“ Niveau liegt. Das solide Risiko Profil von UNIQA profitiere demnach von einem breit gefächerten, diversifizierten und stabilen Investmentportfolio und einer konservativen Strategie bei der Absicherung durch Rückversicherungen. Nach Ansicht von S&P verfolgt UNIQA eine konservative Investmentstrategie, was sich darin zeigt, dass die Kapitalanlagen von UNIQA im Durchschnitt ein Kreditrating von „A“ aufweisen.

Die Liquidität von UNIQA bewertet S&P nach eigenen Maßgaben als außergewöhnlich und erwartet demnach, dass die Gruppe auch einer starken Liquiditätsbelastung standhalten kann.

Insgesamt geht S&P davon aus, dass UNIQA die Kapital- und Ertragslage in den nächsten zwei Jahren zumindest auf einem sehr guten Niveau halten wird.

Rückfragen & Kontakt:

Gregor Markus Bitschnau
Konzern-Pressesprecher
Untere Donaustraße 21
1029 Wien
Tel: +43 1 211 75-3440
Mobil: +43 664 889 155 64
Fax: +43 1 211 75-3619
E-Mail: gregor.bitschnau@uniqa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UQA0001