Schloss Ambras Innsbruck öffnet wieder seine Tore

Kulturhungrige erleben zwei Weihnachtsspecials

Innsbruck (OTS) - Schloss Ambras Innsbruck ist nach dem zweiten Lockdown nun wieder täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Das Museum mit den berühmten Renaissance-Sammlungen Erzherzog Ferdinands II. begrüßt seine Gäste mit zwei Sonderpräsentationen.

Das Ambraser Christkindl: Das Jesuskind ist eine besondere Kostbarkeit aus dem 18. Jahrhundert und stammt aus dem persönlichen Besitz der Erzherzogin Anna de’Medici (1616–1676). Die Wachsfigur liegt auf einem kostbaren Brokatkissen und wird in einem gläsernen, mit rotem Samt ausgeschlagenen Schrein präsentiert. Das Ambraser Christkindl ist bis 10.01.2021 in der St. Nikolauskapelle im Hochschloss zu bewundern.

Die Heiligen Drei Könige: Die Ambraser Anbetung der Heiligen Drei Könige ist eine fein gearbeitete Intarsienarbeit aus Stroh aus dem 18. Jahrhundert. Sie zeigt die Weisen aus dem Morgenland, die dem Jesuskind auf dem Schoß Marias huldigen. Sein Reiz liegt im goldleuchtenden Glanz des verwendeten Materials. Das Bild wird von 04.01. bis 31.01.2021 in der Ambraser Kunst- und Wunderkammer präsentiert.

Vorschau 2021

Ab 24.03.2021 wird das Museum im Ambras Foyer in der ehem. Bauernrüstkammer seine Gäste willkommen heißen. In diesem neuen Entree ist die Geschichte von Schloss Ambras und seiner Protagonisten, Erzherzog Ferdinand II. und Philippine Welser, auf über 260 m2 durch neue grafische Gestaltung und interaktive Medien zu erleben.

Für den kommenden Sommer plant der Innsbrucker Standort des Kunsthistorischen Museums (KHM-Museumsverband) die Sonderausstellung Mode schauen. Fürstliche Garderobe vom 16. bis 18. Jahrhundert (17.6. bis 3.10.2021). Ein ganzes Stockwerk im Hochschloss wird zur weitläufigen Ausstellungfläche. Die Besucher*innen erwarten kostbare Kleidungstücke, Schmuck, Accessoires und Gemälde, die das Auge für modische Details schärfen und das Zusammenspiel von Macht und Mode verdeutlichen.

Information und Pressebilder

Rückfragen & Kontakt:

Schloss Ambras Innsbruck
Dr. Armin Berger
Kommunikation & Marketing
+43 1 525 24 - 4803
armin.berger@schlossambras-innsbruck.at
www.schlossambras-innsbruck.at/entdecken/organisation/presse/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KHM0001