WK Wien - Handelsobfrau Gumprecht: Weihnachtseinkäufe auf Mariahilfer Straße mit ausreichend Abstand ermöglicht

Rechtzeitig für die Wiedereröffnung des Handels gehört an drei Tagen im Advent die innere Mariahilfer Straße und die Neubaugasse den Fußgängern

Wien (OTS) - Unterstützung fürs Christkind, aber mit Babyelefant: Am Dienstag, 8. Dezember und den beiden letzten Adventsamstagen, den 12. und 19. Dezember, ist die Mariahilfer Straße zwischen Museumsplatz und Kaiserstraße auch heuer auf Antrag der Wirtschaftskammer Wien für den Autoverkehr gesperrt. Neu dazu kommt - auf Wunsch der Kaufleute - eine Sperre der frisch umgestalteten Neubaugasse zwischen Lindengasse und Mariahilfer Straße. „Nicht nur, dass die Händler durch die Pandemie besonders betroffen sind, ist die Sperre auch extrem wichtig, damit die Kunden ausreichend Platz zum Abstandhalten haben“, so die Wiener Handelsobfrau Margarete Gumprecht zu der rechtzeitig genehmigten Sperre. „So achten wir alle gemeinsam auf unsere Gesundheit, die Wirtschaft und sichern Arbeitsplätze durch regionales Einkaufen“.

Die Zufahrt vom Museumsplatz zur Garage in der Karl-Schweighofer-Gasse wird aber trotzdem möglich sein. Übrigens: Die betroffenen Garagenbetreiber haben etwa das Recht, Hinweisschilder zu ihren Garagen aufzustellen. Dazu fährt der Bus 13A wie schon die letzten Jahre zwischen Alserstraße und Siebenststerngasse einen sogenannten Inselbetrieb: Vom Hauptbahnhof kommend biegt der 13A nach der Amerlingstraße in die Schadekgasse ein und fährt ab dort zurück.

Vorrang für Fußgänger seit 1974

Zwar ist in der heurigen Vorweihnachtszeit vieles anders, die Sperre in der Shoppingmeile ist aber eine Tradition, die, wenn auch verkürzt, stattfindet. 1974 wurde zum ersten Mal wegen besonders starken Kundenandrangs auf diese Verkehrsregelung zurückgegriffen. „Was damals wichtig war, nämlich Platz für viele Menschen, spielt heute eine noch größere Rolle“, so die Handelsobfrau. Eine weitere Maßnahme, um die Kundenströme zu entzerren, ist die sozialpartnerschaftliche Einingung darauf, dass die Geschäfte am 8. Dezember von 9 bis 19 Uhr geöffnet haben dürfen, an den beiden Adventsamstagen kann die Öffnungszeit bis 19 Uhr verlängert werden.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Wien - Presse und Newsroom
Chefin vom Dienst
T. 01 51450 1518
E. cvd@wkw.at
W. news/wko.at/wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WHK0001