Franz Posch präsentiert: „Mei liabste Weis“ live aus Bramberg am Wildkogel im Salzburger Pinzgau

„Dahoam im Advent“ – am 9. Dezember live in ORF 2

Wien (OTS) - Franz Posch lädt am Mittwoch, dem 9. Dezember 2020, um 20.15 Uhr in ORF 2 zur 167. Ausgabe der Sendung „Mei liabste Weis“ – live aus dem Hotel Senningerbräu in Bramberg am Wildkogel. Unter dem Motto „Dahoam im Advent“ stimmen Franz Posch sowie seine Musikantinnen und Musikanten das Publikum auf die stille Zeit des Jahres ein. Advent im Salzburger Pinzgau bedeutet viel herzerwärmende Stimmung an langen Abenden. Die Vorbereitung auf die Weihnachtszeit ist schon überall spürbar, in den schönen Bauernstuben brennen die Kerzen, in den Küchen entsteht das „Kletznbrot“, und die reiche Ernte von Äpfeln und Birnen aus den Streuobstwiesen bieten gesunde natürliche Zutaten für die Köstlichkeiten dieser Zeit. So hat Thomas Maier, ein erfolgreicher Küchenchef, extra für „Mei liabste Weis“ eine moderne Interpretation des traditionellen „Kletznbrots“ geschaffen.

In Bramberg stehen sehr viele Apfel- und Birnbäume in den Gärten. Oft sind alte Obstsorten dabei. Eine Presse im Ort liefert Apfelsaft und Apfelmehl. Äpfel sind auch unter den Zutaten für die „Liabste Speis“:
Ein Apfel-Maroni-Brot – zubereitet auf einem der schönen Pinzgauer Bauernhöfe. Bramberg am Wildkogel liegt in einer großartigen Naturkulisse. Die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern mit dem Großvenediger gehört zu den schönsten Naturräumen des Alpenraums. Im Winter wie im Sommer zieht es Gäste aus dem In- und Ausland in die „Wildkogel-Arena Neukirchen & Bramberg“. Franz Posch hat dort für seine Sendung auch die Rodelbahn getestet. Die führt über 14 Kilometer ins Tal und gilt als die längste beleuchtete Rodelbahn der Welt. Goldgräberstimmung kommt auf, wenn man mit den Mineraliensuchern auf die Jagd nach Smaragden geht. Ob Franz Posch im Habachtal fündig geworden ist, verrät er bei „Mei liabste Weis“.

Die Gruppen der Sendung:

Maishofner Tanzlmusi: Eine schwungvolle Partie, die die typische Pinzgauer Musizierart weiterträgt.
Wengerboch Musi: Eine heimelige Stubenmusig, die gut in die Zeit des Advents passt.
Egger ¾-Gsang: Ein äußerst harmonisches Familien-Ensemble.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003