ORF III am Donnerstag: Erich Pröll reist in die „Wilden Pyrenäen“, Reiner Reitsamer begrüßt zu „Politik live“

Außerdem: Schwerpunkt zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung, abends Kabarett-Doppel mit Resetarits und Maurer

Wien (OTS) - ORF III Kultur und Information widmet sich am Donnerstag, dem 3. Dezember 2020, tagsüber ganz dem Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung. Bereits ab 9.30 Uhr ist im Rahmen von „ORF III AKTUELL“ u. a. ein voraufgezeichnetes Interview mit Marianne Hengl, der Obfrau des Vereins RollOn Austria, zu sehen, das „Tirol heute“-Moderator Georg Laich führt.

Im Vorabend stehen zwei Dokus über das Leben von Menschen mit Behinderung auf dem Programm. Den Anfang macht „Ziemlich bestes Team – die Doku“ (17.40 Uhr), ein Film von Ernst Schwarz zur ORF-2-„konkret“-Serie, der Menschen mit Behinderung auf Arbeitssuche begleitet. Danach gibt der ohne Arme und Beine geborene Psychologe Georg Fraberger in der von Dagmar Knöpfel gestalteten Doku „007 auf der Suche nach der Seele“ (18.35 Uhr) Einblicke in seinen Werdegang.

„Österreich Heute“ (19.18 Uhr) präsentiert den „DisAbility Confidence Day“ sowie einen Einblick in den inklusiven Tanzverein „Ich bin O.K“, dem der Erlös der ORF-III-„Licht ins Dunkel“-Gala 2019 zugutekam. Darauf folgen um 19.25 Uhr „Nachrichten in einfacher Sprache“ bevor um 19.30 Uhr eine 25-minütige Fassung des „DisAbility Confidence Day 2020“ Barrierefreiheit als Erfolgsfaktor definiert und Formate und Ideen für Inklusionsarbeit vorstellt. Vera Schmidt und Andreas Onea führen durch die Sendung. In „Kultur Heute“ (19.55 Uhr) spricht ORF-III-Moderatorin Ani Gülgün-Mayr mit Albert Brandstätter, dem Generalsekretär der Lebenshilfe Österreich, ehe der Beitrag „Ein Tag im Leben von Matteo Collettini“ ausgestrahlt wird. Darin wird der körperlich beeinträchtigte ORF-III-Mitarbeiter in seinem Arbeitsalltag begleitet. Danach rückt die „#PurpleLightUp“-Kampagne in den Fokus der Sendung, bevor „Kitzbühel mit Elīna Garanča“ eines der VIP-Packages vorgestellt, die im Rahmen der ORF-III-„Licht ins Dunkel“-Gala 2020 ersteigert werden können. Der Erlös der Initiative geht an die Gesellschaft MPS Austria sowie das Inklusionstheater „Delphin“.

Im Hauptabend begibt sich die „Wilde Reise mit Erich Pröll“ zu den „Wilden Pyrenäen: Im Reich der Geier“ (20.15 Uhr). In der Doku erkundet Pröll steile Felswände und schneebedeckte Berggipfel der Gebirgskette. Außerdem taucht die Produktion im Nationalpark Ordesa y Monte Perdido in glasklare Bergbäche, eine abwechslungsreiche Pflanzen- und Tierwelt, sowie in Wasserfälle und Schluchten ein.

Anschließend diskutiert ORF-III-Moderator Reiner Reitsamer mit seinen Gästen in „Politik live“ (21.05 Uhr) aktuelle politische Themen, ehe „ORF III Spezial“ zum Abschluss des Abends mit „Zeit“ (21.55 Uhr) von Lukas Resetarits und „Menschenfreund“ (23.00 Uhr) von Thomas Maurer zwei Kabarett-Programme präsentiert.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007