Die Naturschutzhunde erobern die Steiermark

Der Verein „Naturschutzhunde – Spürhunde im Natur- und Artenschutz“ mit Sitz in Salzburg feiert heute sein einjähriges Bestehen.

Stubenberg (OTS) - Tierwelt GF Doris Wolkner-Steinberger fungiert seit der Gründung als Präsidentin dieser bedeutenden Einrichtung.

Hunde im Polizeidienst, im Rettungseinsatz, beim Militär oder Zoll sind seit vielen Jahren Standard. Seit Kurzem werden speziell ausgebildete Hunde auch im Rahmen von wissenschaftlichen Untersuchungen oder bei Naturschutzprojekten eingesetzt.

Ein Netzwerk aus engagierten HundeführerInnen, TrainerInnen und ExpertInnen unterstützen mit ihrem Fachwissen die Organisation. Der Verein dient all jenen als Plattform, die sich über den Einsatz von Hunden im Natur- und Artenschutz informieren möchten. Ein gegenseitiger Austausch erfolgt bei Tagungen und in der Beratung von Behörden und Institutionen.

In regelmäßig stattfindenden Kursen werden „Mensch-Hund-Teams“ auf ausgewählte Zielgerüche trainiert und für den Einsatz in der Praxis ausgebildet. Am Ende der Ausbildung erfolgt eine Zertifizierung, um einen einheitlichen und hohen Standard zu gewährleisten.

Mittlerweile werden Mensch-Hund-Teams österreichweit in der Praxis eingesetzt. Aktuelle Einsätze sind unter anderem bei Fällen illegaler Verfolgung geschützter Arten, bei der Suche nach Schlagopfern unter Windkraftanlagen, bei der Borkenkäferbekämpfung und als Unterstützung bei diversen wissenschaftlichen Projekten.

Die nächsten Kurstermine: 09. bis 11. April 2021, 07. bis 09. Mai 2021 und 11. bis 13. Juni 2021. Weitere Kurstermine im Herbst, abrufbar unter https://www.naturschutzhunde.at/ausbildung/

Rückfragen & Kontakt:

Tierwelt Herberstein
Karin Winkler
Leitung Marketing/PR
0664 88654094
k.winkler@tierwelt-herberstein.at
www.tierwelt-herberstein.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | T420002