NEOS zu Impfstrategie: Details offenlegen, um maximale Klarheit zu schaffen

Gerald Loacker: „Klare Informationen über Verteilung sowie Impfkampagne sind notwendig.“

Wien (OTS) - „Wenn Impfstoffe gegen Corona bewilligt und dann ausgeliefert werden, muss diese Aufgabe gut vorbereitet und geplant sein“, betont NEOS-Gesundheitssprecher Gerald Loacker als Reaktion auf die heutige Pressekonferenz zur Corona-Impfstrategie. „Es ist zu begrüßen, dass erste Details der Impfstrategie präsentiert wurden. Aber im Sinne der Effizienz und der Wirksamkeit müssen alle Details offengelegt werden und auch zusammen mit dem Nationalratsfraktionen debattiert werden. Das Ausrollen der Impfungen ist ein entscheidender Schritt im Kampf gegen die Pandemie und muss genau vorbereitet werden. Heute haben NEOS deshalb vorgeschlagen, dass die Bioethikkommission einen Vorschlag unterbreiten soll, in welcher Reihenfolge die Impfstoffe den verschiedenen Bevölkerungsgruppen zukommen sollen.“

Neben der genauen Planung unter Miteinbeziehung von möglichst vielen Expert_innen, pocht Loacker auch auf eine entsprechende mediale Begleitung der Impfkampagne. „Wir müssen jedes Jahr bei den Grippeimpfungen sehen, dass sich zu wenig Menschen immunisieren lassen. Dem müssen wir aktiv begegnen. Deshalb haben NEOS heute unter anderem gefordert, dass die Behörden durch Werbekampagnen mit Influencern und Testimonials zur Teilnahme an der Coronaimpfung motivieren. Mithilfe bekannter Gesichter, können auch Gruppen erreicht werden, die sonst vielleicht nicht teilnehmen würden.“

Rückfragen & Kontakt:

Parlamentsklub der NEOS
0664/88782480
presse@neos.eu
http://neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEK0003