413.000 ZuseherInnen bei "Corona Bürgerforum" mit u.a. Werner Kogler auf PULS 4 und PULS 24

Wien (OTS) - Corinna Milborn und Thomas Mohr begrüßten gestern, Montag, im Hauptabend zuerst Vizekanzler, Sportminister und Grünen-Chef Werner Kogler live im Studio, im Anschluss daran Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck, Tourismusministerin Elisabeth Köstinger und Arbeitsministerin Christine Aschbacher.

Sie alle stellten sich den Fragen der Bürgerinnen und Bürgern. 413.000 ZuseherInnen (WSK) waren auf PULS 4 und PULS 24 mit dabei. Alleine Vizekanzler Werner Kogler verfolgten rund 100.000 ZuseherInnen durchschnittlich auf PULS 4 und PULS 24 (E12+). Zum Nachschauen gibt's den gestrigen TV-Abend auf puls24.at.

Werner Kogler: „Wenn es Steuererhöhungen aus Corona-Gründen überhaupt gibt, dann werden als erstes die Millionenerben einen Beitrag leisten.“

Margarete Schramböck: „Was die Kinder betrifft, gibt es die Möglichkeit, dass auch Schulen für Kinder, die es sich nicht so leisten können, entsprechend Laptops zur Verfügung stellen.“

Elisabeth Köstinger: „Nicht-stornierbare Kosten werden von einem Veranstalterschutzschirm getragen werden und somit bieten wir der Veranstaltungsbranche Sicherheit.“

Rückfragen & Kontakt:

Cornelia.doma@prosiebensat1puls4.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PCT0001