Neue Volkspartei Wien: Wir sind wieder da – als stärkste Oppositionskraft im Wiener Rathaus

Fotoaktion im Vorfeld der konstituierenden Sitzungen des Wiener Gemeinderates und Landtages

Wien (OTS) - „Wir sind wieder da und starten als stärkste Oppositionskraft unsere Arbeit im Wiener Rathaus“, so Klubobmann Markus Wölbitsch, der dazu im Rahmen eines Fototermins vor dem Wiener Rathaus ein türkises Band durchschnitten hat. „Unsere Mitte-Rechts-Politik mit Anstand wurde am 11. Oktober klar gestärkt. Wir haben das beste Ergebnis der ÖVP Wien seit 33 Jahren erreicht, unseren Stimmenanteil mehr als verdoppelt, die Mandate mehr als verdreifacht und den größten zusätzlichen Zuspruch aller Parteien erhalten“, so der Klubobmann gemeinsam mit den Stadträtinnen Bernadette Arnoldner und Isabelle Jungnickel, der Gemeinderatsvorsitzenden Elisabeth Olischar, dem Landtagspräsidenten Manfred Juraczka und allen Mandatarinnen und Mandataren der neuen Volkspartei Wien.

„Das ist eine neue Stärke und ein klarer Auftrag, türkise Politik auch in Wien einzubringen. Wir werden diese neue Stärke im Rathaus nutzen. SPÖ und Neos bekommen keine Schonfrist und keine Vorschusslorbeeren. Dafür ist die Lage aktuell zu ernst, die Herausforderungen zu groß und das Regierungsprogramm zu dünn“, so Wölbitsch. „Das rot-rote Programm ist eine große Enttäuschung. Deshalb werden wir diese linke Koalition der gebrochenen Versprechen auch nicht wählen.“ Die größte Oppositionspartei bietet eine Alternative zur neuen Stadtregierung an: „Mit einer besseren Integrationspolitik für Wien, mehr Gerechtigkeit für die Leistungsträger, eine Entlastung der Unternehmen und Menschen in der Stadt sowie mehr Kontrolle und Transparenz!"

Bilder von der Fotoaktion finden Sie hier

Rückfragen & Kontakt:

Die neue Volkspartei Wien
Michael Ulrich, MSc
Leitung Kommunikation & Presse
+43 650 6807609
michael.ulrich@wien.oevp.at
https://neuevolkspartei.wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001