Kambodschas Finanzsektor greift Bedürftigen unter die Arme

Phnom Penh, Kambodscha (ots/PRNewswire) - Die Bevölkerung von Kambodscha sieht sich durch COVID-19 und die Verwüstungen durch die jüngsten Überschwemmungen im ganzen Land weiterhin mit großen Herausforderungen konfrontiert. In diesen schwierigen Zeiten bieten die Banken und Finanzinstitute (BFI) des Königreichs, und bietet auch die Association of Banks in Cambodia, ihre Hilfe an.

Seit Anfang 2020 haben die kambodschanischen BFI mehr als 500.000 US-Dollar an Spenden für Gesundheits-, Sanitär- und Lebensmittelversorgung gesammelt, um bedürftige Gemeinschaften zu unterstützen.

"Im Bank- und Finanzwesen geht es vor allem darum, Menschen zu helfen. Wir stellen Menschen formelle Finanzdienstleistungen zur Verfügung, um ihnen zu Erfolg und Wohlstand zu verhelfen. Und natürlich bedeutet das auch, dass wir Menschen in jeder Hinsicht zur Seite stehen, wenn Not am Mann ist", sagt Dr. In Channy, Vorsitzender der Association of Banks in Cambodia (ABC).

Laut einer kürzlich von der Association durchgeführten Umfrage haben mehr als die Hälfte der kambodschanischen BFI soziales Engagement in ihre Kernaufgaben integriert und mehrere von ihnen investieren einen festen Prozentsatz der Einnahmen zur Unterstützung sozialer Projekte in den Bereichen Umwelt, Bildung, Gesundheitsversorgung und finanzielle Eingliederung.

"Die MFI nehmen einen ganz besonderen Platz in der kambodschanischen Nachkriegsgesellschaft ein, und die Mehrheit unserer Mitglieder hat soziales Engagement in ihre Mission integriert", erklärt der Vorsitzende der Cambodia Microfinance Association (CMA), Kea Borann. "Aber es geht um mehr als Spenden für gute Zwecke und ehrenamtliche Arbeit, obwohl diese natürlich wichtig sind, es geht darum, dass die MFIs das Wohlbefinden ihrer Kunden bei allem, was sie tun, priorisieren."

"Während der COVID-19-Pandemie haben wir unsere Bemühungen, den Kunden zu helfen, verdoppelt, indem wir mehr als 270.000 Kredite im Wert von über 3 Milliarden Dollar umstrukturiert haben, und jetzt, da das Ausmaß der Pandemie und ihre Auswirkungen auf die Wirtschaft immer deutlicher werden, arbeiten wir weiterhin daran", sagt er.

"Wir arbeiten mit unseren Mitgliedern auch an Gesetzesinitiativen, die derzeit in Arbeit sind, und die den Verbraucherschutz im kambodschanischen Recht verankern werden, ein Schritt, den wir nachdrücklich unterstützen", erklärte Herr Kea und weist darauf hin, dass die 9 führenden MFI und Banken Kambodschas bereits nach den Smart Client Protection Principles zertifiziert sind, einer Zertifizierung für Mikrofinanzinstitutionen durch ein internationales Gremium, die bescheinigt, dass die Prinzipien des Verbraucherschutzes eingehalten werden.

Über die Verschärfung der Gesetzgebung hinaus haben die Verbände und die Nationalbank Kambodschas (NBC) Ihre Bemühungen um eine Verbesserung der finanziellen Bildung und Integration im Königreich beschleunigt. Zu diesem Zweck wurde eine ehrgeizige Kampagne, die die Grundlagen einer nachhaltigen Kreditaufnahme und -vergabe erklärt, gestartet.

Die Kampagne wird soziale und traditionelle Medien nutzen sowie gezielte Workshops für KMU, Unternehmerinnen und Landwirtschaftsbetriebe umfassen, um die Qualität der Kreditaufnahme in Bevölkerungsgruppen, die traditionell kaum Zugang zu Finanzleistungen haben, zu verbessern.

"Unsere Branche entwickelt sich kontinuierlich weiter. Wir stellen uns den Herausforderungen der Pandemie ebenso wie den Chancen einer zunehmend diversifizierten Wirtschaft, in der die Verbreitung von digitalen Kanälen die Art und Weise verändert, wie Geschäfte gemacht werden", sagt Dr. In Channy. "Der Finanzsektor setzt sich dafür ein, dass sich diese Entwicklung fortsetzt, indem wir unsere Kunden in den Mittelpunkt all unserer Aktivitäten stellen, und zwar durch verbesserten Schutz und bessere finanzielle Bildung, um ihnen zu helfen, den weltweiten Wirtschaftsabschwung, der durch die Coronavirus-Pandemie hervorgerufen wurde, zu überstehen", fügt er hinzu.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1340496/microfinance_loan_officer.jpg

Rückfragen & Kontakt:

Julian Rake
julian@qed.agency

Thomas Schings
thomas.schings@abc.org.kh
+855-23-230-611

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0002