Krainer zu Grüne: Das soll die ökosoziale Steuerreform sein?

Nur einige wenige Überschriften und ein paar grüne Bröseln statt großen Wurf in Richtung Ökologisierung und Soziales

Wien (OTS/SK) - Den immer wieder angekündigten großen Wurf in Sachen ökosoziale Steuerreform kann SPÖ-Budgetsprecher Jan Krainer mit der heutigen Präsentation der Grünen nicht erkennen: „Das sind ja nur einige wenige Überschriften grüne Bröseln.“ Es handle sich um Einzelmaßnahmen, „die auf den ersten Blick nicht unvernünftig aussehen“. Etwa weniger Energieabgabe für die Bahn reduzieren, oder den Bezug der Pendlerpauschale möglich machen, auch wenn man mit dem Elektrofahrrad fährt – und auf der anderen Seite sollen CO2-belastende Autos teurer werden. „Aber: Das sollen die ersten Schritte für die ökosoziale Steuerreform sein? Präsentiert wurden einige Mücken, aber zu erwarten war eine regelrechte Elefantenherde in Richtung Ökologisierung und Soziales. Ist das wirklich alles, liebe Grüne?“ (Schluss) up

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0003