ORF III am Freitag: Sechsteiliger Merkatz-Abend u. a. mit neuem Porträt „Reden übers Leben“

Außerdem: Merkatz-Film-Doppel mit „Drei Herren“ und „Ene mene muh ... und tot bist Du!“ und „Kultur Heute Spezial“; Nationalratssitzung live

Wien (OTS) - ORF III Kultur und Information zeigt am Freitag, dem 20. November 2020, zum Auftakt des großen Merkatz-Wochenendes einen sechsteiligen Fernsehabend zu Ehren des Kultschauspielers. Als Highlight des Abends präsentiert ORF III das neue Geburtstagsporträt „Karl Merkatz: Reden übers Leben“ von Tommy Schmidle.

Tagsüber überträgt „Politik live“ ab 9.05 Uhr den vierten und letzten Sitzungstag des Nationalrats dieser intensiven Plenarwoche, an dem Gesetzesvorlagen abseits des Budgets auf der Tagesordnung stehen. Dabei geht es etwa um die Einführung des Ethik-Unterrichts als alternatives Pflichtfach in der Oberstufe, die Schaffung eines Rechtsanspruchs auf Sonderbetreuungszeit sowie die Verlängerung von Corona-Sonderregelungen für Personen in Altersteilzeit. In ORF III wird die Sitzung in voller Länge übertragen und von Vera Schmidt und Anna Stahleder kommentiert. Parallel dazu führt Fritz Jungmayr von 9.05 bis 13.00 Uhr durch die Übertragung in ORF 2.

Der Hauptabend widmet sich voll und ganz dem Schauspieler Karl Merkatz, der diesen Monat seinen 90. Geburtstag feiert. Bereits um 19.45 Uhr läutet eine Spezialausgabe von „Kultur Heute“ die Programmstrecke ein. Anschließend folgt die ORF-III-Neuproduktion „Karl Merkatz: Reden übers Leben“ (20.15 Uhr), in der Filmgestalter Tommy Schmidle mit dem Künstler im legendären Salzburger Café Bazar auf seine beeindruckende Karriere zurückblickt. Dabei kommentiert Merkatz teilweise kaum gezeigte Archivausschnitte aus seinen vielzähligen Rollen und gibt heitere, aber auch nachdenkliche Einblicke in sein privates und berufliches Leben.
Danach warten unter dem Titel „Der Österreichische Film“ gleich zwei Produktionen mit Merkatz: Um 21.05 Uhr verkörpert er in Nikolaus Leytners „Drei Herren“ (21.05 Uhr) aus dem Jahr 1998 gemeinsam mit Karl Markovics und Ottfried Fischer drei liebenswert-harmlose Insassen einer Irrenanstalt. Durch eine schicksalhafte Fügung entkommen sie den Mauern und sorgen in der Waldviertler Gesellschaft fortan für Unruhe. Um 22.35 Uhr folgt Houchang Allahyaris 2001 erschienene schwarze Krimikomödie „Ene mene muh ... und tot bist Du!“, die von Intrigen und Morden in einem Altersheim am Wiener Stadtrand erzählt. In weiteren Rollen sind neben Merkatz u. a. Bibiana Zeller, Waltraut Haas, Reinhard Nowak und Kurt Sobotka zu sehen.
Zum Abschluss des Abends zeigt ORF III zwei Folgen der zehnteiligen musikalischen Produktion „Aufg’spielt wird ... in Joschis Beisl“ (ab 0.05 Uhr) mit Karl Merkatz als Gastgeber.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005