Gelebte Kultur – Freiwilligenarbeit in Niederösterreich

„Unterwegs in Österreich" am Samstag, 14. November 2020, 16.30 Uhr, ORF 2

St. Pölten (OTS) - Regionalität, Identität, Kreativität und die Begegnung in der Gemeinschaft sind nur einige der Stichworte, die das Ehrenamt ausmachen. Es hat viel mit Herzensbildung, Idealismus und sozialer Verantwortung zu tun. Ohne ehrenamtliches Engagement könnten in einigen gesellschaftlichen Bereichen viele Aktivitäten nicht stattfinden. Niederösterreich ist mit über 20.000 Vereinen das „Land der Freiwilligen“. Dazu gehören unter anderem 1.400 Chöre, 500 Blasmusikvereine, 960 Volkstanzgruppen, 400 Theatervereine, 600 Kulturvereine sowie 750 Museen. Freiwilligenarbeit ist für eine funktionierende Gesellschaft von großer Bedeutung.

Ein „Unterwegs in Österreich“ aus dem ORF Landesstudio Niederösterreich (Gestaltung: Andreas Leitner, Kamera: Franz Cee) zeigt beispielhafte Projekte aus den verschiedensten Landesteilen Niederösterreichs. Ehrenamtliche Initiativen, in denen sich Engagierte für die Vermittlung von Kultur stark machen, sind etwa der Chor Mauritius mit dem Volksschulchor aus Absdorf oder die Volkstanzgruppe Zeillern aus dem Mostviertel.
Ein spezielles Angebot für den Ausflugsverkehr bietet der „Verein zur Erhaltung und zum Betrieb des Reblaus Express“: An Wochenenden und Feiertagen verbindet eine historische Eisenbahngarnitur die Weinstadt Retz mit dem am Rande des Nationalparks Thayatal gelegenen Drosendorf. Und der Pflege von Klein- und Flurdenkmälern widmet sich eine Initiative in Strass im Strassertale.

Als wichtige Kultur- und Bildungseinrichtung arbeitet die Kultur.Region.Niederösterreich viel mit Freiwilligen zusammen, die Kultur und Bildung in die Orte und Gemeinden tragen und damit für mehr Lebensqualität und ein positives Lebensgefühl sorgen. Am Ausbildungsstandort Schloss Atzenbrugg etwa erhalten Teilnehmer der Akademie im Lehrgang Kulturvermittlung eine Berufsausbildung und eine wesentliche Fortbildung für die Mitarbeit in einer Kultureinrichtung.

Freiwilliges Engagement fördert die sozialen Beziehungen zu anderen Menschen, bietet emotionale Verbundenheit mit der Gemeinschaft und trägt damit zum gesellschaftlichen Zusammenhalt und Gemeinwohl bei. Das zeigt eine Studie der Donau-Universität Krems - im Auftrag der Kulturabteilung des Landes Niederösterreich - über das Ehrenamt im Kulturbereich. Das vielfältige Leben und Tun von Ehrenamtlichen in Niederösterreich hat demnach Auswirkungen auf die Persönlichkeit und die Zufriedenheit, Integration und Freude – ein eindeutiger Mehrwert für die Gesellschaft, den diese Dokumentation an vielen Beispielen zeigt.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Sofija Nastasijevic
02742/2210-23572

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001