Leitartikel "Harte Einschnitte für alle" vom 01. November 2020 von Alois Vahrner

Innsbruck (OTS) - Es sind massive Einschränkungen für die Bevölkerung und Betriebe, welche die Regierung ganz Österreich aufbürdet. Der Zusammenhalt ist mehr denn je gefragt.

Viel wurde, je nach Sichtweise, darüber gestritten, ob in den letzten Wochen und Monaten zu viel dramatisiert oder verharmlost wurde, ob nach dem Lockdown im Frühjahr zu wenig oder zu viel gelockert wurde. Die zweite Corona-Welle baute sich zunächst nur langsam auf, zuletzt aber immer massiver. Auch wenn Covid bei vielen Infizierten harmlos verläuft, bei einem Teil (und das sind längst nicht nur ältere Risikopatienten) gibt es extrem schwere Verläufe. Tatsache ist:
Angesichts der jüngst steil nach oben zeigenden Neuinfektionskurve wären die Spitäler, und da vor allem auch die Intensivstationen, in wenigen Wochen überlastet gewesen. Und dann müssten Ärzte entscheiden, wer noch behandelt wird und wer nicht. Triage nennt sich dieses indirekte Todes­urteil, für viele wohl eine Horrorvorstellung. So blieb der Bundesregierung gar nichts anderes übrig, als wie viele andere europäische Länder einen zweiten Lockdown zu verhängen. Von „Lockdown light“ kann angesichts der Ausgangsbeschränkungen und massiven Eingriffe in private Freiheiten, in die Wirtschaft sowie ins Kultur- und Sportleben keine Rede sein. Es sind harte Notmaßnahmen, die uns alle wieder massiv einschränken und belasten werden – und viele auch in ihrer Existenz bedrohen. Und es darf auch gefragt werden, ob Türkis-Grün nach einer Reihe von Pannen jetzt die richtigen Maßnahmen (vom Aus in der Gastronomie bis zur Kultur) ergriffen hat. Aber jetzt nicht energisch zu reagieren, wäre völlig verantwortungslos. Noch ist ungewiss, ob das der letzte Lockdown ist und ob dann 2021 eine Impfung die ersehnte Lösung bringt. Wann und wie wir aus der Krise wieder herauskommen werden, hängt aber ganz maßgeblich davon ab, wie diszipliniert und solidarisch sich die Bevölkerung jetzt beteiligt.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung
0512 5354 5101
chefredaktion@tt.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001