Dr. Susanne Drapalik zur Präsidentin des Samariterbund Wiens gewählt

Auf der sechsten Landeshauptversammlung des Samariterbund Wiens wurde Dr. Susanne Drapalik zur Präsidentin gewählt. Dkfm. Dr. Siegfried Sellitsch wurde zum Ehrenpräsidenten ernannt.

Wien (OTS) - Unter strenger Einhaltung aller COVID-Schutz- und Hygienevorkehrungen fand am 30. Oktober 2020 die sechste Landeshauptversammlung des Wiener Samariterbundes statt. Alle Teilnehmenden wurden vor Einlass mittels Antigentest getestet.

Samariterbund-FunktionärInnen wählten am Freitag den neuen Landesvorstand des Samariterbund Wiens. Dr. Susanne Drapalik wurde zur Präsidentin gewählt und löst damit Dkfm. Dr. Siegfried Sellitsch ab, der 20 Jahre als Präsident des Wiener Samariterbundes an der Spitze der Gesundheits- und Sozialorganisation stand.

Die studierte Medizinerin Dr. Susanne Drapalik ist seit 2017 im Vorstand des Samariterbund Wiens und hat dabei die Funktion der Landeschefärztin ausgeübt. Seit Beginn der Corona-Pandemie ist Dr. Drapalik als Leiterin aller COVID-19-Betreuungseinrichtungen der Stadt Wien maßgebend mit der Bewältigung der Gesundheitskrise beschäftigt. Beim Krankenanstaltenverbund (KAV) baute sie das Krisen- und Katastrophenmanagement auf. Als ehemalige Direktorin der KAV Geriatriezentren und Pflegewohnhäuser sowie als erfahrene Internistin hat Dr. Drapalik nicht nur umfangreiche Kenntnisse im medizinischen Bereich, sondern auch viel Erfahrung in der Leitung großer Organisationen.

„Ich freue mich sagen zu können, dass ich über den Wahlausgang, Dr. Susanne Drapalik zur Präsidentin zu machen, überaus glücklich bin, weil ich den Samariterbund in so professionelle Hände übergeben darf. Außerdem freut es mich, dass der Samariterbund Wien mit Dr. Drapalik eine Präsidentin erhält“, sagte Dkfm. Dr. Siegfried Sellitsch bei der sechsten Landeshauptversammlung. Der langjährige Präsident bedankte sich für die interessanten und spannenden Jahre, die er dem Samariterbund vorstand.

Großen Dank und Anerkennung erhielt Dr. Sellitsch für seine Leistungen der vergangenen 20 Jahre als Präsident des Samariterbund Wiens. Der Samariterbund Wien hat daher mit großer Freude Dr. Sellitsch zum Ehrenpräsidenten ernannt.

Unter seiner Präsidentschaft entwickelten sich zahlreiche neue Betätigungsfelder der Landesorganisation. Neben dem wichtigen Bereich des Rettungsdienstes wurden soziale Bereiche wie die Wohnungslosen- und Flüchtlingshilfe etabliert, wodurch sich der Samariterbund Wien zu einem wichtigen Partner in diesen Bereichen entwickelte. Im Bereich Soziales beschritt der Samariterbund mit der Eröffnung der Lerneinrichtung LernLEO, das Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien fördert, ebenso neue Wege wie mit der Eröffnung von insgesamt fünf Sozialmärkten. Im Bereich der Pflege und Betreuung lenkte Dr. Sellitsch den Samariterbund in Richtung Flexibilität und Innovation, was zur Eröffnung von mittlerweile fünf Senioren-WGs führte. Zudem wurde das Angebot von mobiler Betreuung über Besuchsdienst bis hin zur Hauskrankenpflege ausgebaut und an die Wünsche der KlientInnen nach Betreuung in den eigenen vier Wänden angepasst.

Einsätze der Therapie-Begleithunde-Teams, die Schulen, Kindergärten und Senioreneinrichtungen besuchen und damit einen wertvollen Beitrag für die Gesellschaft leisten, wurden dank Unterstützung engagierter Ehrenamtlicher eingeführt. Und das Lieferservices „Essen auf „Rändern“, das mit mittlerweile 30 Elektro-Lastenrädern einen wichtigen Beitrag zu Umweltschutz und Nachhaltigkeit leistet, ist stark ausgebaut worden.

Trotz vieler neuer Services rückten gerade in den vergangenen Monaten die Aufgaben einer Rettungsorganisation ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Die Corona-Krise macht deutlich, wie wichtig es ist, wenn schnelle Hilfe professionell und mit Herz geleistet wird. Der Einsatzstab des Wiener Samariterbundes ist seit Monaten unermüdlich im Einsatz, um die Gesundheit aller WienerInnen zu schützen. Ein Anliegen, das Dr. Susanne Drapalik teilt und mit viel Engagement und Überzeugung in ihrer Arbeit umsetzt.

Abschließend bedankte sich Dr. Susanne Drapalik bei den Mitgliedern im Namen des gesamten Vorstandes für das Vertrauen und den großartigen Einsatz aller MitarbeiterInnen: „Ich bedanke mich bei allen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für das persönliche Engagement. Gerade die vergangenen Monate haben gezeigt, dass die Samariterinnen und Samariter ein starkes Team sind, auf das man sich in Krisenzeiten verlassen kann.“

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiter-Samariter-Bund LV Wien
Mag. Susanne Kritzer
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
01 89 145-310 oder 0664/846 10 08
susanne.kritzer@samariterbund.net
www.samariterbund.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ARB0001