Grüne/Bürstmayr: Une fraternité sans frontières!

Grüner Sicherheitssprecher verurteilt Terrorattacken in Frankreich

Wien (OTS) - Der Sicherheitssprecher der Grünen, Georg Bürstmayr, verurteilt die neue Serie von Terrorattacken in Frankreich auf das Schärfste: „Mein Mitgefühl gilt in diesen Stunden den Opfern und ihren Angehörigen.“

„Sicherheit ist mehr als die bloße Abwesenheit von Gefahr. Sie ist das Wissen darum, dass mir geholfen wird, wo andere mich gefährden wollen. Die blinde Gewalt des Terrors will uns diese Sicherheit nehmen. Gerade deshalb ist es wichtig, dass wir uns nicht spalten lassen, sondern gemeinsam füreinander und für unsere demokratischen Werte einstehen. Keine Weltanschauung und keine Religion rechtfertigt blinde Gewalt und das Verbreiten von Angst und Schrecken. Derartigen Versuchen müssen wir uns mit derselben Entschlossenheit entgegenstellen, wie dem Versuch, für solche Taten unterschiedslos alle Angehörigen bestimmter Nationalitäten, Religionen oder Weltanschauungen verantwortlich zu machen, denn das ist genau das, was Terroristen letztendlich wollen“, betont Bürstmayr und begrüßt vor diesem Hintergrund „die gleichermaßen entschlossene wie besonnene Reaktion von Innenminister Nehammer, der zu einer Sensibilisierung aller Polizeikräfte in Österreich aufgerufen und eine stärkeren Bestreifung in den nächsten Tagen angekündigt hat.“

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
+43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0005