„Fannys Friday“ am 30. Oktober in ORF 1

Themen: Google-Bewertung, Künstliche Intelligenz, Nahtod u. a.

Wien (OTS) - „Wie entstehen Google-Bewertungen?“, „Nahtod – was passiert in den letzten Minuten unseres Lebens?“ und Start für die siebenteilige Minidoku-Serie „Helena – die künstliche Intelligenz“ sind die Themen von „Fannys Friday“ am 30. Oktober 2020 um 15.40 Uhr in ORF 1. Außerdem präsentiert Fanny Stapf die Reportage „Im Namen des Vaters – 30, Hipster, Priester“ und in der Rubrik „Moder Talking“ beantwortet Science Buster Martin Moder die Frage „Könnten wir die Dinosaurier zurückbringen?“ Eingeleitet wird „Fannys Friday“ bereits um 15.30 Uhr von der „ZIB ZACK“ – einer Nachrichtensendung, die sich ganz speziell an junge Menschen wendet und barrierefrei für das gehörlose und hörbeeinträchtigte Publikum im ORF TELETEXT auf Seite 777 mit Untertiteln ausgestrahlt wird.

Nach „Fannys Friday“ stehen ab 16.35 Uhr neben „Das Waisenhaus für wilde Tiere“ zwei weitere Serien für junge Menschen auf dem Programm:
„Die Superkräfte der Tiere“ lüftet in jeder Episode spannende Geheimnisse der Tierwelt und in „Ausgetrickst“ bringt das kanadische Zauber-Genie Eric Leclerc – in der deutschsprachigen Fassung leiht ihm Andi Knoll die Stimme – Jung und Alt zum Staunen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007