Wölbitsch: Hebein muss endlich Konsequenzen ziehen

Rücktritt von Abdelati Krimi ist überfällig – Causa Chorherr weitet sich aus

Wien (OTS) - „Wo bleiben die Konsequenzen?“, fragt Stadtrat Markus Wölbitsch Grünen-Chefin Hebein und verweist auf aktuelle Medienberichte. „Die Causa Chorherr weitet sich weiter aus. Ein Projektmanager belastet den Grünen Ex-Planungssprecher mit weiteren Vorwürfen, die Korruptionsstaatsanwaltschaft ermittelt. Auch im Fall des Grünen Kandidaten Krimi gibt es mehr Fragen als Antworten: Hebeins schlechter Versuch, diese Angelegenheit zu vertuschen, ist gescheitert. Der sofortige Parteiausschluss von Abdelati Krimi aus der Grünen Partei muss erfolgen!“

Der Fall des Grünen Kandidaten Abdelati Krimi zeigt die Doppelmoral der Wiener Grünen klar auf. In einer arabisch-sprachigen TV-Sendung hat Krimi absolut inakzeptable Aussagen getätigt, wonach er gegen die österreichischen Gesetze sei, weil diese Frauen und ihre Rechte schützen. „Hebein hat vor Wochen eine beglaubigte Übersetzung angekündigt – aber sich dann auf Tauchstation begeben“, so Markus Wölbitsch. Dass die Grünen hier nicht längst reagiert haben, sei unglaublich. Denn die beglaubigte Übersetzung des Videos müsste längst vorliegen – ein Durchgreifen Hebeins steht aber aus.

„Seit Monaten sind die Wiener Grünen auch in der Causa Chorherr untätig“, so der ÖVP-Stadtrat. Die Causa Chorherr steht symbolisch für die intransparente und dubiose Flächenwidmungspolitik der Stadt, die die Grünen über Jahre hindurch mitgetragen haben. „Von der Transparenz, die die Grünen immer so hochhalten und die sie stets auch bei anderen Parteien einfordern, ist in dieser Causa nichts zu sehen.“ Die Grünen-Chefin Hebein sei jedenfalls gefordert, endlich Konsequenzen zu ziehen: „Wegwischen und vertuschen reicht nicht!“, so Markus Wölbitsch abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Die neue Volkspartei Wien
Michael Ulrich, MSc
Leitung Kommunikation & Presse
+43 650 6807609
michael.ulrich@wien.oevp.at
https://neuevolkspartei.wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001