ORF und das Österreichische Bundesheer sorgen für herausragende TV-Reichweiten

Bis zu 353.000 Zuseher sahen Nationalfeiertag 2020 vorm Fernseher

Wien (OTS) - Es ist bestätigt: mehr als eine Million Zuseherinnen und Zuseher sowie Internet-User waren heuer bei den Feierlichkeiten des Bundesheeres zum Nationalfeiertag dabei – über 500.000 Zugriffe verzeichnete der virtuelle Heldenplatz „nationalfeiertag2020.jetzt“ am gestrigen Tag. Die Sondersendung über die militärischen Feierlichkeiten am Nationalfeiertag in ORF 2 erreichte bis zu 353.000 Zuseherinnen und Zuseher (bei 749.000 Nettoreichweite) vor den Fernsehgeräten; durchschnittlich waren es 306.000 bei 33 Prozent Marktanteil.

„Ich freue mich sehr, dass das Interesse am Österreichischen Bundesheer bei der Bevölkerung so groß ist und die Bilder der militärischen Feierlichkeiten vom Heldenplatz so viele Zuseherinnen und Zuseher erreicht haben. Mein besonderer Dank gilt dabei dem ORF für die herausragende Live-Berichterstattung. Ich möchte mich aber auch ausdrücklich bei allen beteiligten Soldatinnen und Soldaten sowie Bediensteten des Bundesheeres herzlich bedanken, die den Nationalfeiertag zu einem besonderen Tag gemacht haben – gemeinsam haben wir einen echten Quoten-Hit geschaffen“, erklärt dazu Verteidigungsministerin Klaudia Tanner.

Virtueller Heldenplatz „nationalfeiertag2020.jetzt“ bleibt online
Die Bilder von gestern und noch viel mehr gibt es weiterhin zum „Nachsehen“: Die Website „nationalfeiertag2020.jetzt“ bleibt online. Im Mittelpunkt des virtuellen Heldenplatzes stehen viele, nicht zuletzt auch von Oscar-Preisträger Stefan Ruzowitzky gestalteten Videos sowie vier spektakuläre 360°-Panoramen eines Pandur „Evo“, S-70 Black Hawk, C-130 Hercules sowie einer Sandviper, mit denen alle Interessierte detailreiche Ansichten der ausgestellten Geräte von innen und außen erhalten können. Diese Panoramen setzen sich aus insgesamt 1.200 Einzelbildern zusammen und bieten viele in dieser Form noch nie dagewesene Bilder.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung
Information & Öffentlichkeitsarbeit / Presse
+43 664-622-1005
presse@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at
@Bundesheerbauer

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001