Belvedere 21: Finale der großen Brandl-Schau am 26. Oktober bei freiem Eintritt

Am letzten Tag der großen Ausstellung Exposed to Painting. Die letzten zwanzig Jahre von Herbert Brandl lädt das Belvedere 21 bei freiem Eintritt ein!

Wien (OTS) - Ausstellung/Kunst/Kultur/Museen

Im Erdgeschoß des Museumspavillons ist die poetische Schau des Malers und Bildhauers Zbyněk Sekal zu sehen. Der Skulpturengarten lädt zum Flanieren und Frischlufttanken ein, die Lucy Bar zu Kaffee & Kuchen. Den Brandl-Katalog gibt es zum Sonderpreis von nur EUR 19 statt 29.

Mit seinen großformatigen Bilderwelten zählt Herbert Brandl zu den erfolgreichsten österreichischen Malern der Gegenwart. Die vielbesuchte Schau zeigt Gemälde aus den vergangenen zwei Jahrzehnten und überrascht mit neuen Arbeiten, die der Künstler eigens für die Ausstellung schuf. Im Werk des in Graz geborene Künstlers, der in Wien und der Steiermark lebt, dominiert das Naturmotiv. Mit Gebirgsbildern und -panoramen, die den Blick ins Monumentale öffnen, sowie „Zoom-ins“ und „Blow-ups“ von Bächen und Wasserläufen wechselt Brandl zwischen Nah- und Fernsichten auf die Natur.

Das Belvedere 21 ist am Montag, dem 26. Oktober, von 11 bis 21 Uhr geöffnet und bietet durch seine großzügige Architektur mit Innen- und Außenbereich mehr als genug Raum für einen entspannten und sicheren Museumsbesuch.

Pressematerial finden Sie hier.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Galerie Belvedere
Désirée Schellerer
Pressereferentin
+43 1 795 57-303
presse21@belvedere.at
www.belvedere21.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BEL0002