SPÖ-Holzleitner: Lösungen für Kinderarmut – vertagt

Anstatt soziale Maßnahmen zu treffen vertagen ÖVP und Grüne weiter Anträge

Wien (OTS/SK) - In der heutigen Sitzung des Ausschusses für Familie und Jugend brachte die SPÖ-Kinder und Jugendsprecherin Eva-Maria Holzleitner zwei Anträge ein, die die Bekämpfung von Kinderarmut zum Ziel haben. Beide wurden von den Regierungsfraktionen vertagt. „Meine Anträge fordern eine frühere Auszahlung und einen höheren Betrag des Schulstartgeldes, sowie ein Maßnahmenpaket zur Bekämpfung der Kinderarmut. ÖVP und Grüne scheinen dafür aber nichts übrig zu haben. Es wird weiter vertagt und verschleppt. Diese Kälte gegenüber den ärmsten Kindern in unserem Land ist fahrlässig“, kommentiert die Abgeordnete enttäuscht.****

In Österreich ist jedes fünfte Kind armutsgefährdet oder von Armut betroffen. Die SPÖ setzt sich dafür ein, diesen Umstand zu beenden. Dazu braucht es eine Erhöhung des Arbeitslosengeldes auf 70 Prozent des Letzteinkommens, eine Erhöhung des Familienzuschlags zum Arbeitslosengeld auf 100 Euro pro Kind, und eine Unterhaltsgarantie. Auch die Schule muss dringend umgestaltet werden, denn das Modell der Hausübungsschule bevorzugt die Kinder gut situierter Eltern, während armutsgefährdete Kinder zurückfallen, wenn die Eltern daheim nicht helfen, oder keinen Nachhilfeunterricht bezahlen können. „Wir brauchen die beitragsfreie Ganztagsschule nach dem Wiener Vorbild, gratis Tablets, und einen Ausbau der Schulsozialarbeit. All diese Maßnahmen würden massiv zu einer Verbesserung der Lebenssituation armutsgefährdeter Kinder beitragen“, erklärt Holzleitner.

„Während ÖVP und Grüne der Bevölkerung die Rute des 2. Lockdowns ins Fenster hängen, damit der Wintertourismus normal laufen kann, sind sie nicht bereit irgendetwas für die Ärmsten in unserem Land zu tun. Von der ÖVP ist das nichts neues, dass die Grünen ihrem Koalitionspartner die Mauer machen, ist allerdings extrem enttäuschend“, meint die Abgeordnete. (Schluss) up/sd

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0015