Kaup-Hasler über Heike Curtze: „Eine Pionierin der Wiener Galerieszene“

Wiens Kulturstadträtin zum Tod der legendären Galeristin.

Wien (OTS) -

„Heike Curtze widmete sich in über 40 Jahren Pionierleistung für zeitgenössische Künstlerinnen und Künstlerin vor allem der heimischen Szene“, erklärt Wiens Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler anlässlich des Todes der aus Deutschland stammenden Galeristin. Sowohl das Engagement für den Wiener Aktionismus als auch das Thema Art Brut seien ein bedeutender Teil ihrer Arbeit gewesen, die „neue Standards innerhalb der Kunst- und Galerieszene" gesetzt habe.

„Die gezielte Förderung von jungen Künstlerinnen und Künstlern war Heike Curtze immer ein Herzensanliegen“, so Kaup-Hasler. „Die Stadt Wien zählt heute zu den Profiteuren ihrer jahrzehntelangen internationalen Vernetzungsarbeit von Sammlern und Kuratoren. Dafür schulden wir Heike Curtze Dank und Respekt sowie die Verpflichtung, unsere Galerieszene in ihrem Sinne weiter zu stärken.“

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Alfred Strauch
Mediensprecher StRin Mag.a Veronica Kaup-Hasler
Tel.: +43 1 4000 81169
alfred.strauch@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009