Neue ORF-III-Filmporträts über Landeshauptleute Klasnic sowie Krainer senior und junior präsentiert

TV-Premieren am 24. Oktober als Teil eines „zeit.geschichte“-Schwerpunkts im Zeichen der Steiermark

Wien (OTS) - Anlässlich des 75. Geburtstags der ersten Landeshauptfrau Österreichs, Waltraud Klasnic (27. Oktober), zeigt ORF III Kultur und Information am Samstag, dem 24. Oktober 2020, ab 20.15 Uhr einen dreiteiligen Themenabend ganz im Zeichen der Steiermark, in dessen Rahmen zwei neue „zeit.geschichte“-Dokumentationen ihre TV-Premiere feiern. Den Anfang macht das von Roland Adrowitzer und Vera Schmidt gestaltete Filmporträt „Waltraud Klasnic – Die Frau Landeshauptmann“ (20.15 Uhr), gefolgt von der ebenfalls neuen „Baumeister der Republik“-Ausgabe „Die Krainers“ von Wolfgang Winkler. Beide Produktionen wurden heute, am Dienstag, dem 20. Oktober, auf Einladung von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz präsentiert. Unter den Anwesenden in der Grazer Burg waren u. a. der stv. Landeshauptmann Anton Lang, Landesrat Johann Seitinger, ORF-Landesdirektor Gerhard Koch, ORF-Steiermark-Chefredakteur Wolfgang Schaller, ORF-III-Geschäftsführer Peter Schöber, Frau Landeshauptmann a. D. Waltraud Klasnic sowie Mitglieder der Familien Klasnic und Krainer, weiters Herwig Hösele (Zukunftsfonds der Republik Österreich), ORF-Chefreporter und Filmgestalter Roland Adrowitzer u. a.

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer: „Es ist eine große Freude und Ehre, dass der ORF den steirischen Landeshauptleuten Josef Krainer sen., Dr. Josef Krainer jun. und Waltraud Klasnic so großartige Dokumentationen widmet. Alle drei Persönlichkeiten haben mit ihrem jeweils eigenen politischen Stil die Steiermark geprägt und sie zu dem gemacht, was sie heute ist. Mit ihren Verdiensten haben diese engagierten Landespolitiker die Weichen für die Zukunft unseres Landes gestellt. Dafür bin ich ihnen im Namen aller Steirerinnen und Steirer auch sehr dankbar“, so der Landeshauptmann.

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: „Die Auseinandersetzung mit österreichischer Zeitgeschichte sowie mit ihren wesentlichen Protagonistinnen und Protagonisten ist eine zentrale Aufgabe des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Diese nimmt der ORF u. a. in Form von Dokumentationen und Reihen wie den zahlreichen Projekten mit Hugo Portisch, Produktionen wie ‚Universum History‘, ‚Menschen und Mächte‘ oder ‚Baumeister der Republik‘ wahr. Der 75. Geburtstag der ersten Landeshauptfrau Österreichs ist ein idealer Anlass, die Lebensleistungen der mitunter prägendsten Persönlichkeiten der steirischen Landesgeschichte zu dokumentieren und damit ein weiteres wichtiges Stück österreichischer Historie für unser Publikum aufzuarbeiten. Neben dem Porträt von Waltraud Klasnic, die in ihrer Vorreiterrolle als Landeshauptfrau vielen weiteren Politikerinnen den Weg an die Spitze ebnete, präsentiert ORF III im Rahmen eines ganzen Steiermark-Abends einen Film über Josef Krainer Vater und Sohn, die ein halbes Jahrhundert lang die Geschicke des Bundeslandes gelenkt haben. Das sind zwei sehenswerte neue Dokumentationen in der digitalen ORF-Enzyklopädie zur rot-weiß-roten Geschichte“, betont Wrabetz.

Details zu den Neuproduktionen

Roland Adrowitzer und Vera Schmidt werfen am Samstag, dem 24. Oktober, in der ORF-III-Eigenproduktion „Waltraud Klasnic – Die Frau Landeshauptmann“ (20.15 Uhr) einen Blick auf die bewegte Karriere der Ausnahmepolitikerin und bitten u. a. die Jubilarin selbst anlässlich ihres 75. Geburtstags zum ausführlichen Interview.
Waltraud Klasnic zählt zu den Vorreiterinnen der österreichischen Politik. Als erste Landeshauptfrau war sie eine Pionierin ihrer Zeit, auch wenn ihre von 1996 bis 2005 andauernde Amtsperiode von Skandalen und Unstimmigkeiten begleitet war, oder vom Grubenunglück von Lassing. Nach ihrem Ausscheiden aus der Politik wurde Klasnic u. a. Kuratoriumsvorsitzende des Zukunftsfonds der Republik Österreich, Präsidentin des Dachverbandes Hospiz Österreich und 2006 Mitglied des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses. Im Zuge der wiederkehrenden Debatte rund um Missbrauchsfälle innerhalb der Katholischen Kirche Österreichs übernahm Klasnic 2010 außerdem die Funktion der Opferschutzanwältin.
Das Vater-Sohn-Gespann Josef Krainer Senior und Josef Krainer Junior, das fünf Jahrzehnte lang die Geschicke der Steiermark prägte, steht anschließend in der „Baumeister der Republik“-Ausgabe „Die Krainers“ (21.05 Uhr) von Wolfgang Winkler im Fokus. Der Film macht eine wichtige Ära steirischer Zeitgeschichte mit exklusiven Interviews und seltenem Archivmaterial wieder lebendig.
Der Aufstieg zum Wohlstand nach der NS-Diktatur ist in der grünen Mark untrennbar mit Josef Krainer Senior verbunden. Mit Konsequenz und oftmals gegen den Widerstand politischer Gegner setzte er eine umfassende Modernisierung des Bundeslandes um, wobei Krainer besonders den Ausbau der steirischen Industrie und Infrastruktur im Auge hatte. Er verstarb 1971 noch während seiner Amtszeit an einem Herzinfarkt. Sein Sohn Josef Krainer Junior konnte ihm 1981 als ÖVP-Landeshauptmann nachfolgen und schlug seinen eigenen Kurs ein. Er förderte u. a. den Ausbau des hochrangigen Verkehrsnetzes in der Steiermark, trat für Umweltschutzprojekte wie etwa die Entschwefelung von Kraftwerken ein und setzte sich für eine weltoffene grüne Mark ein.
„Baumeister der Republik“ – Die Krainers“ ist eine Koproduktion von ORF III und Pammer Film, gefördert vom Fernsehfonds Austria und den Ländern Tirol, Oberösterreich, Steiermark, Vorarlberg und Salzburg.

Finale des ORF-III-Schwerpunkts zur Regionalgeschichte Österreichs

Der steirische „zeit.geschichte“-Abend am 24. Oktober mit den Dokupremieren „Waltraud Klasnic – Die Frau Landeshauptmann“ und „Baumeister der Republik – Die Krainers“ sowie dem Porträt „Arnold Schwarzenegger – Vom Steirerbub zum Superstar“ (21.55 Uhr) ist der Abschluss eines insgesamt fünfwöchigen ORF-III-Schwerpunkts über österreichische Regionalgeschichte. So befassten sich die „zeit.geschichte“-Samstage zuvor mit den 100. Jahrestagen der Teilung Wiens und Niederösterreichs (26. September), der Kärntner Volksabstimmung (3. Oktober) und der Teilung Tirols (10. Oktober) sowie anlässlich der Wiener Landtags- und Gemeinderatswahl 2020 mit ehemaligen Wiener Landespatronen (17. Oktober).

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001